Das Auto als Infotainment Center - und wer faehrt?

Einleitend werden die Vorteile, der Entwicklungsstand und die kuenftigen Potenziale von Telematics und Multimedia Infotainment im Auto beschrieben. Dazu wird auch auf die moeglichen Auswirkungen bei Halbleiter-, Subsystem- und Automobilherstellern eingegangen. Es werden jedoch auch kritisch Entwicklungsrichtungen betrachtet, die den Fahrer eher ablenken und belasten oder die ungenau und wenig attraktiv sind. Ein bedeutender Bereich im Zusammenhang mit Infotainment-Systemen im Fahrzeug ist auch das Sicherheitsbeduerfnis von Fahrer und Insassen, zum Beispiel bei der Ueberwachung des Reifendrucks. Weitere Entwicklungsrichtungen im Bereich der Sicherheit werden durch Kamera, Einschlaf-Warnsysteme und Night Vision vorangetrieben. Fuer den kuenftigen Erfolg der Infotainment-Systeme ist es notwendig eine bestmoegliche Absprache der Automobilhersteller mit den Geraeteherstellern zu haben. Bezogen auf das gesamte Fahrzeug, werden die Systeme immer staerker miteinander vernetzt. Kriterien wie Sicherheit, Komfort und Zuverlaessigkeit bei gleichzeitiger Kosteneinsparung werden in Zukunft dominant werden. Titel in Englisch: The car as infotainment-center - and who is the driver? Plenarvortrag zur Tagung "Telematik im Kraftfahrzeug. Technologie - Dienste - Kommunikation" der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Ottobrunn, 21. und 22. November 2002. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D351612.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 11-23
  • Monograph Title: Telematik im Kraftfahrzeug. Technologie - Dienste - Kommunikation. Tagung der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Ottobrunn, 21. und 22. November 2002
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1728
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192225
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 3:02PM