Bruch- und Selbstheilungsverhalten von Asphalt und Asphaltverbunden: Ausmass und Nutzen

Es ist bekannt, dass Schaeden in Asphaltbefestigungen besonders waehrend warmer Perioden die Tendenz zeigen zu "heilen". In der vorliegenden Arbeit wird dieser Effekt an Asphalt und Asphaltverbunden qualitativ und quantitativ erfasst. Als Messmethode fuer saemtliche Bruchpruefungen dieser Arbeit findet das Keilspaltverfahren nach Tschegg Anwendung. Im Rahmen umfangreicher Vorversuche konnten die wesentlichen Einflussgroessen auf das Heilungsverhalten von Asphalt experimentell ermittelt werden. Es sind dies die Bitumensorte bei Asphalt beziehungsweise die Haftklebersorte bei Asphaltverbunden, die Prueftemperatur der Probe, die Kraft, mit der ein Riss nach der Bruchpruefung geschlossen wird und die Temperatur waehrend eines Heilungsprozesses. Als optimale Probenform und Probengroesse erwiesen sich Bohrkerne mit einem Durchmesser von 150 mm und einer Hoehe von 100 bis 110 mm. Um die Zahl der variierenden Parameter einzuschraenken, wurde als Prueftemperatur bei den Hauptversuchen stets 0 Grad Celsius gewaehlt. Die Hoehe der Rissschliesskraft und der Temperatur bei der Heilung variierten, um deren Einfluss auf den Heilungseffekt erfassen zu koennen. Grundsaetzlich kann ausgesagt werden, dass Risse in Asphalt und Asphaltverbunden bis zu einem bestimmten Grad heilen koennen. Es wurde beobachtet, dass sich die Festigkeit nach den ersten Messzyklen stabilisiert, der Widerstand gegen Rissausbreitung jedoch von Zyklus zu Zyklus sinkt (=Versproedung). Die Variation der Rissschliesskraft wirkt sich massiv auf die Festigkeit, jene der Temperatur waehrend des Heilungsprozesses auf den Widerstand gegen Rissausbreitung aus. Polymermodifizierte Bitumen zeigen kein besseres Heilungsverhalten, es konnte im Gegenteil sogar an einer hochfesten Bitumensorte festgestellt werden, dass praktisch kein nutzbarer Heilungseffekt auftrat, unabhaengig von den variierenden Parametern.

  • Authors:
    • TSCHEGG, E
    • JAMEK, M
    • STANZL-TSCHEGG, S
  • Publication Date: 2001

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 96S
  • Serial:
    • Strassenforschung
    • Issue Number: 516
    • Publisher: Ministry of Building and Technology, Austria

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192114
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:59PM