Lkw-Maut - Verfahren der Gebuehrenerhebung

Die streckenbezogene Autobahnbenutzungsgebuehr fuer schwere Lkw in Deutschland soll das bestehende System der zeitbezogenen Benutzungsgebuehren fuer Lkw (Eurovignette) abloesen. Das neue System soll eigenverantwortlich von einer in einem Vergabeverfahren bestimmten privaten Betreibergesellschaft aufgebaut, finanziert und betrieben werden. Die erhobenen Gebuehren werden vollstaendig an den Staat abgegeben. Dafuer erhaelt die Betreibergesellschaft fuer die erbrachten Leistungen vom Staat eine Verguetung. Bei der streckenbezogenen Lkw-Maut soll ein "Duales System" realisiert werden, bei dem neben einer automatischen Gebuehrenerhebung und -begleichung auch ein manuelles Einbuchungssystem zur Verfuegung stehen wird. Das automatische System zur Gebuehrenerhebung muss hohe technische Anforderungen erfuellen. Der Erhebungsvorgang darf die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs unter keinen Umstaenden verschlechtern. Zur Gebuehrenerhebung wird ein Fahrzeuggeraet installiert, das ueber ein integriertes Satellitenpositionierungssystem (GPS) laufend die aktuelle Position des Fahrzeugs berechnet und so automatisch die Benutzung einer gebuehrenpflichtigen Strasse erkennt und bemautet. Sowohl bei der automatischen Gebuehrenerhebung als auch beim Einbuchungssystem wird die Mautgebuehr kilometergenau berechnet. Sie ist grundsaetzlich fuer alle Strecken des Bundesautobahnnetzes zu entrichten und orientiert sich in der Hoehe an den Wegekosten gemaess EU-Richtlinie 1999/62/EG. Gebuehrenpflichtig sind wie bei der existierenden zeitbezogenen Autobahnbenutzungsgebuehr alle Fahrzeuge des Gueterkraftverkehrs mit einem zulaessigen Gesamtgewicht groesser gleich 12 Tonnen. Eine Gebuehrendifferenzierung ist zum einen durch zwei Achsklassen (bis zu 3 Achsen beziehungsweise 4 und mehr Achsen) und zum anderen durch verschiedene Emissionsklassen vorgesehen.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01192077
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:59PM