Geschwindigkeitsbegrenzer in Kraftfahrzeugen - Moegliche Auswirkungen auf Geschwindigkeiten und Verkehrssicherheit / Speed limiters in cars - possible influence on speed and traffic safety

In der Diskussion von Massnahmen, die die zulaessige Hoechstgeschwindigkeit in Kraftfahrzeugen durchsetzen (ISA), wird mit Hinweis auf die amtlichen Statistiken eine nur geringe Wirkung auf die Verkehrssicherheit erwartet. Diese Schlussfolgerung ist falsch. Zusammenfassend kann davon ausgegangen werden, dass bei Einfuehrung von Geschwindigkeitsbegrenzern in Kraftfahrzeugen ein Rueckgang der Unfallkosten - also insbesondere der Unfaelle mit schweren Folgen - in einer Groessenordnung von circa 30-60 Prozent zu erwarten ist. Beeinflusst wird der zu erreichende Unfallkostenrueckgang mit Sicherheit auch von der "Toleranz", das heisst der Differenz zwischen zulaessiger Hoechstgeschwindigkeit und abgeregelter Geschwindigkeit. Vor einer Einfuehrung von Eingriffssystemen auf die Geschwindigkeitswahl sind noch eine Vielzahl von Fragen zu klaeren, wie unter anderem: Die Eingriffstiefe bei der Absenkung der zulaessigen Hoechstgeschwindigkeit im Streckenverlauf, die Sicherstellung der Verantwortlichkeit fuer Geschwindigkeitsueberschreitungen beim Kraftfahrer bei Versagen der Technik und die erforderliche begleitende Oeffentlichkeitsarbeit. Es sollten moeglichst bald Versuche mit ISA-Systemen auch in Deutschland begonnen werden beziehungsweise eine Beteiligung an Europaeischen Versuchsprogrammen angestrebt werden. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The discussion of measures to ensure that permitted maximum vehicle speeds are not exceeded generally predicts negligible influence on traffic safety - such conclusions are definitely wrong. Introduction of speed limiters will reduce accident costs - i.e., of serious and fatal accidents - by approximately 30-60 percent. Accident cost reduction will of course also depend on the "tolerance level", i.e., the difference between permitted maximum speed and actual vehicle control speed. However, a couple of questions need to be answered before introducing such speed limiters: intensity of external speed control, guarantee of driver's responsibility in case of system failure, necessary public relation suppoert. Nevertheless, ISA-systems test programs should be started in Germany or participation in European test programs should be envisaged. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01191935
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:56PM