Statistik des Laermschutzes an Bundesfernstrassen 2001

Zur Beantwortung von Fragen aus dem Parlament, der Strassenbauverwaltungen der Laender, der Bauwirtschaft und zur Information der Oeffentlichkeit erstellt das Bundesministerium fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen jaehrlich die "Statistik des Laermschutzes an Bundesfernstrassen". Die Statistik fuer das Jahr 2001 beruht, wie bei den frueheren Ausgaben auch, auf Erhebungen der Strassenbauverwaltungen der Laender. Einleitend werden die geltenden gesetzlichen Grundlagen zur Laermvorsorge beim Neu- und Ausbau von Strassen sowie zur Laermsanierung an bestehenden Strassen gegeben und die moeglichen aktiven und passiven Laermschutzmassnahmen aufgefuehrt. In dem Statistik-Teil werden zuerst die jaehrlichen Ausgaben fuer den Laermschutz an Bundesfernstrassen, getrennt nach Laermvorsorge und Laermsanierung, zusammengestellt. Es folgen die Statistiken fuer die im Jahre 2001 und frueher gebauten Laermschutzwaelle, Laermschutzwaende und Steilwaelle. Angegeben sind jeweils die verbauten Laengen und die mittleren Kosten fuer die Errichtung der Laermschirme fuer das gesamte Bundesgebiet und getrennt nach Bundeslaendern. Bei den Laermschutzwaenden wird zusaetzlich nach Art der Baumaterialien - Holz, Beton, Aluminium, transparente Materialien sowie Ziegel und Mauerwerk - und ihren mittleren Kosten unterschieden. Abgerundet werden die Statistiken durch Angaben zu den jaehrlich verbauten Flaechen, Materialien und Kosten fuer Laermschutzfenster und Lueftungseinrichtungen.

  • Corporate Authors:

    BUNDESMINISTERIUM FUER VERKEHR, BAU- UND WOHNUNGSWESEN

    BERLIN,   DEUTSCHLAND BR  D-11030
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 33S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01191729
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:52PM