Aus Gelb wird Rot - neues zum Postbus

Seit ueber 20 Jahren gibt es Diskussionen und vergebliche Bemuehungen um eine Strukturbereinigung zwischen den oeffentlichen Busunternehmen der Post und den Oesterreichischen Bundesbahnen OEBB. Die Oesterreichische Postbus AG ist im Besitz der staatlichen Holdinggesellschaft OEIAG und der Bahnbus ist Teil der OEBB, die ihrerseits ebenfalls in staatlichem Besitz ist. Im Sommer 2002 entschied die oesterreichische Regierung, dass die OEIAG die Postbus AG um 116 Millionen Euro an die OEBB verkaufen muss. Das Management der Postbus AG wurde in die Entscheidungsvorgaenge nicht einbezogen. In welcher Form die beiden Unternehmen zusammengefuehrt werden sollen, ist unklar. Kritiker meinen, es waere besser, die von den OEBB vernachlaessigten Bahnbusse in die Postbus AG einzugliedern. Einiges deutet darauf hin, dass gleichzeitig unter dem Vorwand kartellrechtlicher Bedenken eine grosszuegige Teilprivatisierung erfolgen soll. Gesprochen wird von einem Drittel, ohne dass praezisiert wird, ob damit ein Drittel der Gesellschaft, der Linien oder der Busse gemeint ist. Interesse an einer Privatisierung haben die grossen privaten Busunternehmen Blaguss und Dr. Richard. Vielfach wird bedauert, dass Kooperationen mit auslaendischen Unternehmen, die keinen Verkauf von Eigentum voraussetzen, bisher behindert wurden. Wie Beispiele von internationalen Partnerschaften in Deutschland und der Schweiz zeigen, tragen diese zur Verbesserung und Sicherung des OEPNV bei. Eine Neustrukturierung der Busgesellschaften des Bundes sollte unbedingt mit einer klaren Neustrukturierung des OEPNV verknuepft werden, sonst wird das Ende der bisherigen Bus-Strukturen auch ein Ende fuer viele Verbindungen des oeffentlichen Verkehrs sein. Die Angebote muessen langfristig geplant, oeffentlich diskutiert und zuverlaessig garantiert werden. (KfV/A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 16-7
  • Monograph Title: Opel gibt Stoff
  • Serial:
    • VERKEHR & UMWELT
    • Volume: 16
    • Issue Number: 6
    • Publisher: N. J. SCHMID VERLAG GES.M.B.H.
    • ISSN: 1019-7346

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01191482
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:47PM