Anspruchsvolle Tunnelbauarbeiten bei der Westumfahrung Zuerich

Im Zuge der Westumfahrung Zuerich wird der Neubau der Tunnelbauwerke Eggraintunnel, Hafnerbergtunnel und Aeschertunnel erforderlich. Unter der Bezeichnung Eggraintunnel werden die Tunnelbauwerke Eggraintunnel und die Ein- beziehungsweise Ausfahrtunnel Ristet zusammengefasst. Die Ausbrucharbeiten fuer diese Tunnelbauwerke sind bereits abgeschlossen und die Abdichtungs- und Betonarbeiten fuer die Innenschale haben begonnen. Der 2,2 km lange Aeschertunnel verbindet den Anschluss Birmesdorf mit dem Verkehrsdreieck Zuerich-West. Der Tunnel fuehrt je zur Haelfte durch Lockergestein und Molassefels. Ueber die Erfahrungen mit den in den Kalotten eingesetzten Messerschilden und den Schlammeinbruechen im August 2000 wurde bereits in frueheren Ausgaben der Zeitschrift "Tunnel" berichtet. Der 1,3 km lange Hafnerbergtunnel durchfaehrt hauptsaechlich Molassefels. Da die Platzverhaeltnisse im Portalbereich nicht ausreichen, musste die Ausfahrt einschliesslich der Verzoegerungsspur unterirdisch realisiert werden. Der Querschnitt fuer das Verzweigungsbauwerk mit einer Fahrbahnbreite von 21,50 m erfordert einen maximalen Ausbruchsquerschnitt von 337 m2. Als sehr schwierig gestaltete sich der Sprengvortrieb und der Vortrieb in einer 70 m langen Lockergesteinsstrecke, die den Einsatz von Rohrschirmen erforderlich machte.

  • Authors:
    • AMSTAD, C
    • DETTWILER, M
    • SCHUERCH, M
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 47-57
  • Serial:
    • Tunnel
    • Volume: 21
    • Issue Number: 4

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01191191
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:27PM