Politik rettet den Slurry Seal Markt der Niederlande

Politics saves market slurry seal of the Netherlands

Der Markt fuer Slurry Seal - Duenne Asphaltschichten im Kalteinbau DSK - als Instandsetzungsmassnahme fuer Strassen wurde in den Niederlanden durch die politische Entscheidung zur Foerderung des offenporigen Asphalts von 30.000 auf 15.000 Tonnen pro Jahr reduziert. In den 90er Jahren wurden die kommunalen Behoerden angehalten, fuer die Sicherheit der schwaechsten Strassenbenutzer, der Radfahrer, zu sorgen. Daraufhin wurden vorwiegend rot gefaerbte Fahrstreifen als wirksame Trennung gegenueber dem motorisierten Verkehr gebaut. Auf vorhandenen Strassen ist die Verwendung von Slurry Seal technisch und wirtschaftlich attraktiv, ebenso auf Radwegen ausserhalb der Innerortsbereiche. Dadurch entstand fuer die Baufirmen ein neuer wachsender Markt von circa 75.000 Tonnen auf hoeherem technischen und wirtschaftlichen Niveau. Alle Anforderungen an die Verkehrssicherheit der Radfahrer - ausreichende Griffigkeit, gute Ebenheit, geringer Rollwiderstand, gute Erkennbarkeit - werden durch den Einbau einer 3 bis 8 mm duennen Schicht aus eingefaerbtem Emulsionsmischgut auf einer Asphaltunterlage erfuellt. Fuer die meist eingesetzten roten Deckschichten werden auch rote Splitte (Porphyr) verwendet. Aber auch andere Farbgebungen wie zum Beispiel gelb oder weiss werden fuer Flaechen, die besondere Aufmerksamkeit erregen sollen, eingesetzt. Beitrag aus: 5. ISSA Welt-Kongress, 10. - 13. Maerz 2002, Berlin: Kongressbeitraege/5th ISSA World Congress, March 10-13 2002, Berlin: Congress papers, Session 5, Paper number 40.

  • Authors:
    • DEJONG, E
    • VANDUIJN, H
  • Publication Date: 2002

Language

  • English

Media Info

  • Pagination: 9S
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01191185
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:27PM