Zurueck in die Zukunft mit der Brennstoffzelle

Brennstoffzellen arbeiten mit einem hohen Wirkungsgrad und liefern gleichermassen Strom und Waerme. Das optimale Betriebsmittel fuer Brennstoffzellen ist Wasserstoff, dieser muss jedoch aus fossilen Quellen, Kernenergie oder anderen Energiequellen unter hohen Umwandlungsverlusten gewonnen werden. Die Wasserstoff- und Brennstofftechnologie wird nur dann eine Zukunft haben, wenn umweltgerechte Verfahren zur Stromerzeugung aus Wind- und Wasserkraft, aus Fotovoltaik oder aus Geothermie bereit stehen. Erdgas, kohlenwasserstoffreicher Brennstoff, kann ebenfalls in Brennstoffzellen wirkungsvoller und emissionsaermer eingesetzt werden als in Verbrennungsprozessen. Fast jeder gasfoermige Kohlenwasserstoff, Restgas und Biogas, laesst sich prinzipiell verwenden. MTU Friedrichshafen entwickelte eine Hochtemperatur-Brennstoffzelle mit der Bezeichnung Hot Module. Das Brenngas wird intern reformiert. Durch den Einsatz eines Katalysators kann bei Arbeitstemperaturen um 650 Grad Celsius Wasserstoff aus Wasser und Gas gewonnen werden. Der Gesamt-Nutzungsgrad fuer die Erzeugung von Strom und Prozesswaerme liegt bei 80 Prozent. Durch den fast doppelt so hohen Wirkungsgrad liegt die CO2-Emisson nur etwa bei der Haelfte. Das Brennstoffzellenauto (New Electric Car, DaimlerChrysler), das nicht mit Wasserstoff sondern mit Methanol angetrieben wird, benoetigt einen Reformer, der aus dem Fluessigtreibstoff den Wasserstoff abscheidet. Ein weiteres Einsatzgebiet fuer die Brennstoffzellen-Technologie ist die Versorgung elektrischer Verbraucher im Pkw. APU-Systeme (Auxiliary Power Units) laufen mit Benzin oder Diesel und ein Reformer gewinnt hieraus den notwendigen Wasserstoff. Die benzinbetriebene "Solide Oxide Fuel Cell" (SOFC) reduziert den Benzinverbrauch der Lichtmaschine von heute durchschnittlich 1,5 l Kraftstoff pro 100 km auf rund 0,7 l.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01190866
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:21PM