Laerm: Die Geissel des 21. Jahrhunderts: Mit welchen Reduktionspotentialen koennen wir zukuenftig rechnen?

EU-weit leiden 100 Millionen Menschen unter Verkehrslaerm, in Deutschland ist es mehr als die Haelfte der Bevoelkerung. Und fuer die Zeit bis 2010 wird ein Zuwachs des Verkehrs bis 80 Prozent vorausgesagt. Obwohl schon zahlreiche Massnahmen zur Laermminderung eingeleitet worden sind, muessen die Anstrengungen deutlich verstaerkt werden, um einerseits das Grundbeduerfnis nach Mobilitaet zu erfuellen, andererseits Gesundheit und Lebensqualitaet der Bevoelkerung sicherzustellen. Im Beitrag werden zunaechst die gesundheitlichen Wirkungen des Laerms auf den Menschen analysiert. Danach wird auf Reduktionsmoeglichkeiten beim Strassen-, Schienen- und Luftverkehrslaerm eingegangen. Beitrag zum Statusseminar "Forschung im Dienste der Politikberatung: Innovative Forschung fuer eine integrierte und nachhaltige Verkehrs-, Bau- und Wohnungsbaupolitik" am 18. April 2002 in Berlin.

  • Authors:
    • REICHELT, P
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01190863
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:21PM