Junge Fahrer - Unfallrisiko und Loesungsansaetze / Young drivers - accident risk and safety measures

Forschungsergebnisse und Unfallanalysen geben einen klaren Ueberblick ueber die charakteristischen Ursachen der Unfaelle junger Fahrer. Als wesentliche Schlussfolgerung ergibt sich, dass nicht laenger gewartet werden darf, neben den zahlreichen schon ergriffenen Massnahmen, eine gesetzlich geregelte Nachbetreuung fuer Jugendliche in Form einer zweiten Phase der Fahrausbildung einzufuehren. Hierbei ist es sowohl erforderlich, die Aufarbeitung von Fragestellungen, die sich aus der bisherigen Fahrpraxis ergeben, zu beruecksichtigen, als auch fahrpraktische Teile vorzusehen. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Research results and accident analyses give a clear overview of the characteristic causes of young drivers' accidents. One of the main conclusions which can be drawn is that there be no further delay in introducing, in addition to the numerous measures already taken, legally regulated follow-up supervision of young adults in the form of a second phase of driver training. This must both deal with questions which result from driving practice up to that point and include practical driving sections. The paper also considers further modalities of the second phase of the training and the probationary period. (A) Beitrag zum Arbeitskreis 1 "Sicherheitskommunikation - Anspracheformen und Kampagnen" der Zweiten Internationalen Konferenz "Junge Fahrer und Fahrerinnen". Siehe auch Gesamtaufnahme der Konferenz, ITRD-Nummer D351051.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01190746
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:18PM