Einzelversuch zur Untersuchung des Crashverhaltens von Rettungswagen (TRW/NAW)

Die Besatzungen von Rettungswagen sind waehrend der Einsatzfahrten einem erhoehten Unfallrisiko ausgesetzt. Bisher ist lediglich die Testung der einzelnen Komponenten eines Rettungswagens vorgeschrieben, Gesamtfahrzeugversuche werden nicht zwingend verlangt. Der ADAC fuehrte als erstes Institut einen Gesamtfahrzeugversuch mit Dummies durch. Es zeigten sich einige Maengel bei den Rueckhaltesystemen und den Geraetehalterungen sowie dem Krankentragetisch. Bisher definierte Beschleunigungswerte wurden deutlich ueberschritten. Um eine ausreichende Sicherheit fuer die Patienten und das Rettungsdienstpersonal zu erreichen, ist eine Festlegung von realistischen Grenzwerten in dynamischen Crashversuchen zu fordern. Die Benutzung der vorhandenen Rueckhaltesysteme ist obligat, der Einsatz optimierter Systeme ist dringend notwendig. Verletzungstraechtige Innenausbauten sollten vermieden werden.

  • Availability:
  • Authors:
    • STOLPE, E
    • SCHROEDEL, M
    • LACKNER, C K
    • GAUSS, C
    • KLANNER, W
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01190731
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:18PM