Umweltziele im Rahmen der Strategischen Umweltpruefung

Nach der Verabschiedung der Richtlinie 2001/42/EG des Rates ueber die Pruefung der Umweltauswirkungen bestimmter Plaene und Programme ("Strategische Umweltpruefung") muss diese nun vor dem 21. Juli 2004 in nationales Recht einfliessen. Schwerpunkt des Beitrages ist es, Umweltziele aufzuzeigen und zu hierarchisieren, die bei einer Strategischen Umweltpruefung beruecksichtigt werden sollten. In einem zu erstellenden Umweltbericht sind die voraussichtlichen erheblichen Auswirkungen der Durchfuehrung des Plans oder Programms auf die Umwelt sowie vernuenftige Alternativen zu ermitteln, zu beschreiben und zu bewerten. Dabei sind Leitlinien und Qualitaetsziele zu allen Zielbereichen (Verkehr, Umwelt, Weitere) zusammenzustellen beziehungsweise zu entwickeln. Bis zum ersten richtlinienkonformen Anwendungsfall bleiben noch einige Fragen offen. Noch unklar sind beispielsweise der konkrete Verfahrensablauf, die Zusammenstellung von (Netz-)Alternativen, die Art der Oeffentlichkeitsbeteiligung und das Monitoring.

  • Availability:
  • Authors:
    • Gerlach, J
    • KRAETZSCHMER, D
    • STEIN, W
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01190609
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 2:16PM