Untersuchungen zu Standsicherheits- und Dauerhaftigkeitsfragen treibreaktionsbelasteter Bauwerke

Die Beurteilung geschaedigter Betonbauwerke zeigt, dass die AKR haeufig nur die Begleiterscheinung, nicht aber die Ursache fuer Schaeden zu sein scheint. Problematisch ist bereits die Deutung des Schadensbildes, das heisst die exakte Zuordnung von Rissbildern am Bauwerk zu deren moeglichen Ursachen, fuer die neben der AKR weitere chemische Umsetzungen, thermische Belastung im Fruehstadium der Erhaertung und Frostbelastung zaehlen. Ein sicher funktionierendes Pruefverfahren zur Frueherkennung einer betonschaedigenden AKR gibt es noch nicht. In juengster Zeit in Mitteldeutschland auftretende AKR-aehnliche Schadensmerkmale werfen die generelle Frage auf, ob das technische Regelwerk fuer den Betonbau weiterer Ergaenzungen bedarf. Das Vorhaben soll zur Klaerung der Fragestellung beitragen.