Festveranstaltung 50 Jahre Bundesanstalt fuer Strassenwesen. Festveranstaltung und wissenschaftliche Kurzvortraege aus der Arbeit der BASt. 5. Mai 2001, Bergisch Gladbach

Die Bundesanstalt fuer Strassenwesen (BASt) wurde 1951 vom Bundesministerium fuer Verkehr (BMV) durch die Zusammenfassung der schon bestehenden Bundesanstalt fuer Materialpruefungen im Strassenbau in Oelde in Westfalen und der Hamburger Aussenstelle der Bundesanstalt fuer Wasser-, Erd- und Grundbau zunaechst als Bundesanstalt fuer Strassenbau eingerichtet. Die Arbeit der BASt begann mit Forschungen im Strassenbau. 1965 erhielt sie den Auftrag, ueber den eigentlichen Strassenbau hinaus auch auf die Erhoehung der Leistungsfaehigkeit der Strassen und auf die Sicherheit des Verkehrs hinzuwirken. Mit der Aufgabenausweitung war auch die Aenderung des Namens in Bundesanstalt fuer Strassenwesen verbunden. 1970 wurde das Aufgabengebiet der BASt erneut erweitert, und sie wurde aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages als zentrale Stelle fuer die Unfallforschung bestimmt. Im Jahre 2001 besteht die BASt somit seit 50 Jahren. Dieses Ereignis wurde in einer Festveranstaltung mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Verbaenden und Verwaltung mit Festreden und wissenschaftlichen Kurzvortraegen am 5. Mai 2001 gewuerdigt und gefeiert. Titel in Englisch: Official Anniversary - 50 years Bast. Siehe auch Einzelaufnahmen der wissenschaftlichen Kurzvortraege, ITRD-Nummern D347571 bis D347588.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01190148
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 1:49PM