Ein Modell fuer heterogene Verkehrsstroeme einschliesslich nicht-motorisierter Fahrzeuge

A model for heterogeneous traffic flows including non-motorized vehicles

Die Arbeit beschreibt ein Modell zur Abbildung des Verkehrsflusses und von Emissionen heterogener Verkehrsstroeme. Diese setzen sich aus motorisierten Fahrzeugen wie Pkw, Lkw, Bussen oder Motorraedern, nicht motorisierten Fahrzeugen wie Fahrraedern, aber auch in Europa wenig verbreiteten besonderen Fahrzeugen wie Dreiraedern, Rikschas etc. zusammen. Das Modell beruecksichtigt Laengsbewegungen der Fahrzeuge mittels eines Fahrzeugfolgemodells und Querschnittsbewegungen mittels einer Fuzzy-Logik. Die Emissionen werden fahrzeugtypbezogen und abhaengig von der Momentangeschwindigkeit ermittelt, in dem die Strasse in Finite-Elemente unterteilt wird. Zur Berechnung bestimmter Emissionsfaktoren wurde die Methodik in Kenia angewandt, wobei die nicht vorhandenen, empirischen Emissionsdaten abgeschaetzt wurden. Es wurde nachgewiesen, dass die besonderen Fahrzeuge ueberproportionale Schadstoffemissionen und schlechtere Verkehrszustaende verursachen. Hierdurch bedingt ergaben sich teilweise Verkehrsstaerke-Geschwindigkeits-Diagramme, in denen die erwartete Fundamentalbeziehung nicht mehr erkennbar war.

Language

  • English

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01189916
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 1:44PM