Grundlagen der Verkehrssicherheit

Um gezielte Massnahmen zur Senkung des Unfallrisikos bereits in der Planung beruecksichtigen und das Unfallgeschehen minimieren zu koennen, sind methodische Ansaetze und genaue Kenntnisse der Unfallumstaende, des Unfallhergangs und der Oertlichkeit notwendig. Das vorliegende Fachbuch wendet sich an Praktiker, Theoretiker und Studenten, die sich in Planungsbueros, oeffentlichen Dienststellen und im universitaeren Bereich mit der Planung, Gestaltung, Organisation und Sicherheit im Strassenverkehr befassen. Neben den massgeblichen Analyseschritten, Unfallparametern, Spezifika unterschiedlicher Verkehrsteilnehmergruppen und Streckenbereichen, verkehrsrechtlichen sowie verkehrspsychologischen Aspekten werden aktuelle Tendenzen der Verkehrssicherheitsarbeit aufgezeigt und darauf aufbauend Massnahmen beziehungsweise Loesungen abgeleitet. Kapitel 1 enthaelt statistische Angaben zum Unfallgeschehen in Oesterreich und Hinweise zu den zugrunde liegenden Unfalldaten. Im umfangreichen zweiten Kapitel "Verkehrssicherheitsuntersuchung" werden Unfalltypen, Parameter der Unfallforschung, die Anwendung der Unfallparameter, Unfallstellen und deren Auswertung, das Ablaufschema einer Unfalluntersuchung, Sanierungsvorschlaege in Abhaengigkeit vom Unfalltyp und Verkehrssicherheitsaudits fuer Strassen behandelt. Kapitel 4 und 5 behandeln den Fussgaenger- und Radfahrverkehr. Sie beinhalten Planungsgrundsaetze, Unfallanalysen, rechtliche Grundlagen sowie Anleitungen zur Planung von Querungshilfen fuer Fussgaenger und von Radverkehrsanlagen. Kapitel 5 beschaeftigt sich mit der Gestaltung von Ortseinfahrten, Ortsdurchfahrten, Knotenpunkten und Kreisverkehrsanlagen. Das Kapitel 6 "Wohngebiete" beinhaltet die Planungsgrundsaetze fuer Wohngebiete und behandelt Wohngebietseinfahrten, Baumodule fuer die Gestaltung eines Wohngebietes, Vor- und Nachteile von Tempo 30 gegenueber Tempo 50 und Fragen der Verkehrsberuhigung. Kapitel 7 stellt die Bedeutung der Unfallanalyse fuer Verkehrskonzepte dar und in Kapitel 8 wird auf die rechtlichen Grundlagen eingegangen. Kapitel 9 stellt die vom Kuratorium fuer Verkehrssicherheit entwickelte elektronische Unfallsteckkarte vor. Kapitel 10 behandelt die Verkehrssicherheit auf richtungsgetrennten Fahrbahnen und Kapitel 11 das Geschwindigkeits- und Abstandsverhalten sowie die Gurtenanlegequote. Kapitel 12 "Menschliches Verhalten im Strassenverkehr" enthaelt die Unterkapitel "Verkehrspsychologie" und "Verkehrskonfliktforschung". Die Kapitel 13 bis 15 beschaeftigen sich mit Kindern im Strassenverkehr, Inline-Skating sowie mit den motorisierten Zweiraedern, Alkohol- und Discounfaellen. Im abschliessenden Kapitel 16 wird auf die Rolle von Verkehrssicherheitsprogrammen eingegangen. Vorgestellt werden die Verkehrssicherheitsprogramme von Grossbritannien, den Niederlanden und Schweden. Auf EU-Ebene soll im Laufe des Jahres 2001 ein umfassendes Verkehrssicherheitsprogramm fuer die naechsten 10 Jahre erarbeitet werden. (KfV/A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 284S
  • Serial:
    • IVS-SCHRIFTEN
    • Issue Number: 13
    • Publisher: OESTERREICHISCHER KUNST- UND KULTURVERLAG

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01189656
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • ISBN: 3-85437-227-2
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 1:39PM