Vorschlag fuer eine Richtlinie des Europaeischen Parlaments und des Rates ueber die Ausbildung von Berufskraftfahrern im Gueter- oder Personenkraftverkehr (von der Kommission vorgelegt)

Die ueberwiegende Mehrheit der Berufskraftfahrer uebt ihren Beruf allein auf der Grundlage der Fahrerlaubnis aus. Wegen der Anforderungen, die der Beruf des Kraftfahrers heute mit sich bringt, ist jedoch eine solide berufliche Aus- und Fortbildung notwendig. Die vorgestellte Richtlinie entwickelt einen Gemeinscfhaftsrahmen, der die bestehenden Berufsausbildungen im Rahmen der Verordnung (EWG) 38230/85 umfasst und eine Loesung fuer die spezifischen Probleme (Einstellung neuer Fahrer, Qualitaet der Dienstleistung, Wettbewerb) bietet. Im Anschluss an naehere Begruendungen fuer die einzelnen Bestimmungen bezueglich obligatorischer Grundausbildung, Weiterbildung und Aequivalenz, Gemeinschaftscodes sowie Genehmigung der Ausbildung wird der Vorschlag fuer die Richtlinie wiedergegeben. Der Anhang der Richtlinie beinhaltet die Mindestanforderungen an die Berufsausbildung (Ausbildungsprogramm, Struktur der Ausbildung, Dauer der Ausbildung, Pruefung der Kenntnisse sowie Genehmigung der Ausbildung durch die zustaendige Behoerde).

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01189512
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 1:36PM