Verkehrsmanagement bei den Wiener Linien

Im Oberflaechenverkehr der Wiener Linien (Strassenbahn und Autobus) gibt es ein zweistufiges Stoerungsmanagement, naemlich die Liniendisposition und die netzweite Disposition. Seit Beginn des Linienbetriebes sitzt in jeder Abloesestelle ein Liniendisponent, der den regelmaessigen Betrieb aufrecht zu erhalten und im Stoerungsfall geeignete Massnahmen zu treffen hat. Derzeit wird ein rechnergesteuertes Betriebsleitsystem (RBL) eingefuehrt. Das System basiert auf logischer Ortung. Die Streckendaten sind im Bordrechner abgelegt. Dieser meldet dem Leitrechner alle 15 Sekunden den Standort und der Leitrechner vergleicht diese Daten mit dem Sollstandort laut Fahrplan, woraus Fahrplanabweichungen ermittelt werden. 1995 wurde auf zwei Linien der Probebetrieb aufgenommen, inzwischen sind 15 Tages- und 21 Nachtlinien im RBL integriert. RBL soll die Disponenten beim Erkennen und Beseitigen von Stoerungen unterstuetzen. Demnaechst werden etwa 40 Fahrgastinformationssaeulen aufgestellt, die die Abfahrt des naechsten Kurses in Echtzeit, das Fahrziel und etwaige Zusatzinformationen ankuendigen. Im Endausbau werden an rund 300 Standorten solche Saeulen aufgestellt. Die "Zentrale Leitstelle" der Wiener Linien wird Betriebsinspektion genannt. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Anforderung von Einsatzfahrzeugen sowie die Entsendung und Koordinierung betriebseigener Einsatzkraefte. Ferner ist sie fuer Sofortmassnahmen wie Streckensperren zustaendig. Bei einem Verkehrsereignis, etwa einem Unfall, verstaendigt das Fahrpersonal ueber Funk die Betriebsinspektion, die die notwendigen Massnahmen einleitet. In einem Nebenraum der Leitstelle befindet sich die Informationsleitstelle. Dieser obliegt die Fahrgastinformation sowohl akustisch als auch visuell in Form von Zusatztexten an den Infosaeulen. Auch Rundfunk und Presse werden ueber aktuelle Stoerungen informiert. Ihre Mitarbeiter stehen auch fuer allgemeine und Fahrplanauskuenfte zur Verfuegung. (KfV/A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: S42
  • Serial:
    • AUFBAU - PERSPEKTIVEN
    • Issue Number: Sonderheft
    • Publisher: N. J. SCHMID VERLAG GES.M.B.H.
    • ISSN: 0004-7805

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01189349
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 1:33PM