Alternative Finanzierungsform fuer den privaten Bahngueterverkehr

Mit Beginn der dreistufigen Bahnreform fiel auch der Startschuss fuer die Privatisierung des Schienenverkehrs in Deutschland. Die Umwandlung der Deutschen Bundesbahn zur Deutschen Bahn (DB) AG zum 1.1.1994 ermoeglichte es den Privaten Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), sich freien Zugang zum Schienennetz der DB AG zu verschaffen. Mittlerweile stellen sich rund 150 EVU dem Wettbewerb auf der Schiene. Echter Wettbewerb, so der Verfasser, kann nur entstehen, wenn es den EVU moeglich ist, die Beschaffung von Lokomotiven schnell und zu wirtschaftlichen Bedingungen zu ermoeglichen. Neben dem originaeren Beschaffungs- und Kaufvorgang an sich stellt die adaequate Finanzierung der Lokomotiven die Betreiber vor erhebliche Huerden. Der Beitrag stellt die Finanzierung der Lokomotiven in den Vordergrund und geht hierzu einerseits auf die Kreditfinanzierung, zum anderen auf Leasingmodelle ein.

  • Authors:
    • LAPP, B
  • Publication Date: 2001

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01189226
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 1:30PM