Endbericht der Enquete-Arbeitsgruppen

Am 7.7.2008 fand in Wien die Enquete "Sicherheit von Eisenbahnkreuzungen" statt, die von der Oesterreichischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (OEVG) in Kooperation mit dem Kuratorium fuer Verkehrssicherheit (KfV) veranstaltet wurde. Am Ende der Enquete wurden drei Arbeitsgruppen (AG) zu folgenden Themen eingerichtet: "Unfallstatistik - Unfaelle auf Eisenbahnkreuzungen", "Verkehrspsychologische Aspekte bei Eisenbahnkreuzungen" und "Neue Sicherungstechniken an Eisenbahnkreuzungen". Es werden jeweils die Problemstellung, der Ablauf der Arbeitsgruppe, Erkenntnisse und Empfehlungen praesentiert. Die Arbeitsgruppen arbeiteten Massnahmenvorschlaege zur Verbesserung der Verkehrssicherheit an Bahnuebergaengen aus. Die AG "Unfallstatistik - Unfaelle auf Eisenbahnkreuzungen" empfiehlt unter anderem eine verbindliche Regelung von Unfallstatistiken in einem Verkehrsunfallstatistik-Gesetz. Fuer die Erfassung von Eisenbahnkreuzungsunfaellen sind Definitionen von statistischen Unfallmerkmalen zu erarbeiten. Bei Unfaellen auf Bahnuebergaengen sollen verstaerkt Unfallursachenanalysen durchgefuehrt werden. Die Erkenntnisse der AG "Verkehrspsychologische Aspekte bei Eisenbahnkreuzungen" fuehren unter anderem zu folgenden Empfehlungen: Verankerung von Verhaltensregeln in der Strassenverkehrsordnung, transparentere gesetzliche Regelungen, Evaluierung von Massnahmen, Risikoanalysen von Streckenabschnitten, Erstellung einer Unfallursachen-Datenbank, verstaerkte Sensibilisierung und Ueberwachung. Die AG "Neue Sicherungstechniken an Eisenbahnkreuzungen" empfiehlt, dass das Verhalten der Strassenverkehrsteilnehmer in die Eisenbahnkreuzungs-Verordnung integriert wird, um somit eine Betrachtung der Gesamtsicherheit des Systems zu erreichen. Es sollen rechtliche Moeglichkeiten fuer nur temporaer geltende Einschraenkungen an Eisenbahnkreuzungen geschaffen werden. An technisch gesicherten Eisenbahnkreuzungen soll eine Rotlichtueberwachung ermoeglicht werden und der Bereich von Bahnuebergaengen soll durch strassenbauliche Massnahmen sicherer gestaltet werden. Zur Gesamtaufnahme siehe ITRD D366075. (KfV/K)

  • Publication Date: 2009

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 151-72
  • Monograph Title: Sicherheit von Eisenbahnkreuzungen. Enquete veranstaltet von der OEVG in Kooperation mit KfV Kuratorium fuer Verkehrssicherheit. Tagungsband 2008 und Ergebnisse der Arbeitsgruppen 2009
  • Serial:
    • OEVG SPEZIAL
    • Issue Number: 94
    • Publisher: OESTERREICHISCHE VERKEHRSWISSENSCHAFTLICHE GESELLSCHAFT (OEVG)

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01148749
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 25 2010 8:40AM