Versuche und Anwendung hochfrequenter Haemmerverfahren als Schweissnahtnachbehandlung / Tests and application of high frequency peening as a post treatment method

Der Einsatz und die Wirkungsweise hoeherfrequenter Haemmerverfahren zur Nachbehandlung von Schweissnaehten als Massnahme zur Erhoehung der Ermuedungsfestigkeit wurden im Rahmen des Forschungsprojekts REFRESH eingehend wissenschaftlich untersucht. Dazu gehoerten auch Untersuchungen an ausgefuehrten Bauteilen. Der Bericht beschreibt die zugehoerigen Versuche und praktischen Anwendungen der Firmen Schachtbau Nordhausen und Maurer Soehne, Muenchen. Versuche wurden durchgefuehrt an Schienen fuer Achterbahnen, die extrem ermuedungsbeansprucht sind, und an zwei Typen von Fahrbahnuebergaengen (Traegerrostfuge und Schwenktraverse). Ein Praxiseinsatz der Schweissnahtnachbehandlung mit hoeherfrequenten Haemmerverfahren erfolgte an der Bruecke ueber die Schenkendorfstrasse in Muenchen, einer kombinierten Geh-/Radweg- und Strassenbahnbruecke, die aufgrund der Konstruktion des Stahltragwerks und der Belastung ermuedungsbeansprucht ist. Weitere Praxiseinsaetze wurden bei Instandsetzungen von Fahrbahnuebergaengen an verschiedenen Bruecken, bei Ruettelrohren zur Herstellung von Kiespfaehlen (Erhoehung der Tragfaehigkeit des Bodens) und bei der Ruhrstrombruecke in Muelheim durchgefuehrt. Saemtliche Ergebnisse der Versuche und Praxiseinsaetze belegen die Wirksamkeit und Baustellentauglichkeit hoeherfrequenter Haemmerverfahren. ABSTRACT IN ENGLISH: The fatigue life of dynamic loaded steel construction elements is an influential quality characteristic for products of steel fabricators. The application of high frequency peening, especially the UIT (ultrasonic impact treatment) or the HiFIT (high frequency impact treatment) as a method to extend the fatigue life of welded connections, has been investigated in course of the research project called REFRESH for the first time. The practical application and the effectiveness of high frequency peening at finished building components have been examined by building companies which are concerned to the research project. The present paper describes the tests and the practical application of the companies Schachtbau Nordhausen and Maurer Soehne. (A)

  • Authors:
    • SMIDA, M
    • SENK, B
    • STRAEHUBER, V
  • Publication Date: 2009

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 650-61
  • Serial:
    • Stahlbau
    • Volume: 78
    • Issue Number: 9
    • Publisher: Ernst (Wilhelm) and Sohn

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01148702
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 25 2010 8:33AM