Was lernen Kinder auf dem Weg zur Schule?

Grundschulkinder, die im naeheren Umfeld der Schule wohnen, sollten den Schulweg zu Fuss zuruecklegen, da Gehen umwelt-, gesundheits- und bewegungsfreundlich ist und vielfaeltige psychomotorische, kognitive und soziale Lernmoeglichkeiten bietet. Nach der Radfahrausbildung in der vierten Klasse kann der Schulweg - je nach Guete der Infrastruktur fuer Radfahrer - auch mit dem Fahrrad zurueckgelegt werden. Stadtverwaltungen muessen dafuer sorgen, dass die Schulwege durch bauliche und technische Massnahmen gesichert werden. Neben polizeilichen Tempo-Kontrollen ist eine Ueberwachung des Halte- und Parkverhaltens der Autofahrer erforderlich. In diese polizeilichen Ueberwachungsaktionen koennen die Schulkinder einbezogen werden, um Falschfahrer und -parker "aufzuklaeren". An der Konzeption und Planung von Schulwegsicherungsmassnahmen koennen Kinder im Rahmen von Unterrichtsprojekten beteiligt werden. Jede Grundschule sollte Eltern und Kindern Plaene ueber den jeweils sichersten Schulweg zur Verfuegung stellen. Eltern und Erzieherinnen sollten gemeinsam Kindergartenkinder in den letzten Wochen vor der Einschulung auf den Schulweg vorbereiten. Ein Schulwegtraining gemeinsam mit Polizei und Eltern sollte dann in den ersten Wochen nach der Einschulung folgen. Dabei sollte der sichersten Schulweg mehrmals eingeuebt und "Schulweg-Teams" gebildet werden - zu Beginn in Begleitung von Eltern - um in der Gruppe gemeinsam sichere Schulwege zu nutzen. In den folgenden Klassenstufen sollte zu Beginn jedes Schuljahres ein erneutes Schulwegtraining durchgefuehrt werden. Am Ende der vierten Klasse sollte der neue Schulweg zu den weiterfuehrenden Schulen trainiert werden - insbesondere als Bus- und Bahntraining, weil viele Kinder dann den oeffentlichen Verkehr auf dem Schulweg zur fuenften Klasse nutzen. Die meisten deutschen Bus-Unternehmen und OEPNV-Betriebe haben hierfuer Ansaetze zur schulischen Mobilitaetserziehung entwickelt.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 7-10
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01148690
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 25 2010 8:31AM