Aufmerksamkeitssteuerung durch raeumlich gerichtete Anzeigen in Fahrerassistenzsystemen

Die Multifunktionale Mensch-Maschine-Schnittstelle soll die Luecke zwischen Head-Up-Displays und zukuenftigen kontaktanalogen Anzeigen (Augmented Reality) schliessen. Sie besteht aus einer LED-Matrix, die unterhalb der Frontscheibe angebracht ist. In einer ersten Laborstudie zur Evaluierung und Weiterentwicklung des Designs wurde dieses Konzept mit einem Head-Up-Display verglichen. Die Befunde zeigen vergleichbare Erkennungsraten fuer eine Night Vision Applikation und geben wertvolle Hinweise fuer Modifikationen des Anzeigekonzepts. (A) Beitrag zum Themenbereich "Jahrmarkt der Innovationen" der 24. VDI/VW-Gemeinschaftstagung "Integrierte Sicherheit und Fahrerassistenzsysteme", Wolfsburg, 29. und 30. Oktober 2008. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D364581.

  • Availability:
  • Authors:
    • KIENAST, H
    • LINDNER, P
    • WEIGEL, H
    • HENNING, M J
    • KREMS, J F
    • WANIELIK, G
    • SPANNER-ULMER, B
  • Publication Date: 2008

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 413-23
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 2048
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01148681
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jan 25 2010 8:30AM