Raumzeitliche Analyse der Sicherheitswirkungen der temporären Seitenstreifenfreigabe auf Autobahnen

Auf regelmäßig überlasteten Autobahnen kann durch die temporäre Seitenstreifenfreigabe (TSF) die Streckenkapazität in den Spitzenstunden erhöht werden. Die positiven Wirkungen der TSF auf den Verkehrsablauf wurden durch mehrere Untersuchungen aufgezeigt, wohingegen zu den Verkehrssicherheitswirkungen noch keine umfassenden Erkenntnisse vorliegen. Die Dissertation dokumentiert die Ergebnisse einer Analyse der Unfalldaten von sieben Untersuchungsstrecken mit TSF über einen sehr langen Zeitraum von bis zu 13 Jahren. Für alle Untersuchungsstrecken konnte ein hohes Sicherheitsniveau festgestellt werden. Sowohl die Unfallraten als auch die Unfallkostenraten liegen unter dem Durchschnitt der Bundesautobahnen. Auf den Untersuchungsstrecken, von denen Unfalldaten auch für den Zeitraum vor der Inbetriebnahme der Anlagen für die TSF vorlagen, haben sich die Unfallraten auf den Vorlaufstrecken deutlich verringert, während sich das Unfallgeschehen auf den Strecken mit TSF kaum verändert hat. (A)

  • Record URL:
  • Corporate Authors:

    Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Verkehrswesen

    Universitätsstraße 150
    Bochum,   Germany  44801
  • Authors:
    • Waleczek, H
  • Publication Date: 2020

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Digital/other
  • Features: Appendices; Figures; References; Tables;
  • Pagination: 207p
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01781647
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 7 2020 7:51AM