Naturschutzarbeit in Deutschland: Arbeitsschwerpunkte und Aktivitäten aus dem Jahr 2019 der für Naturschutz und Landschaftspflege zuständigen Institutionen

Eine beeindruckende Fülle von Programmen und Initiativen findet man auch dieses Jahr wieder in der Sonderausgabe zur Naturschutzarbeit in Deutschland im Jahr 2019. Insgesamt 59 verschiedene Institutionen – von Naturschutzbehörden über Bildungseinrichtungen bis hin zu Verbänden und Stiftungen – zeigen die große Vielfalt und das herausragende Engagement der Menschen, die sich in Deutschland beruflich und ehrenamtlich für den Schutz der Natur einsetzen. Dabei präsentieren die beitragenden Einrichtungen immer nur wichtige Schwerpunkte ihrer breit aufgestellten Arbeit im vergangenen Jahr. Die Beiträge decken alle wichtigen Themenfelder des Naturschutzes ab: Entwicklungen im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, der Binnengewässer und Meere, im Zuge des Klimawandels und der Energiewende, Projekte zu Schutzgebieten und Wildnis, in Kulturlandschaften ebenso wie in Städten, im internationalen Naturschutz, zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements sowie zum Ausbau des naturschutzbezogenen Monitorings. Im Jahr 2019 hat sich die Situation der biologischen Vielfalt in weiten Teilen der landwirtschaftlich genutzten Flächen weiter verschlechtert. Die industriell betriebene Massenproduktion mit ihrem enormen Einsatz an Düngemitteln, Pestiziden und Antibiotika ist unbestritten einer der Hauptverursacher für den massiven Rückgang wild lebender Tier- und Pflanzenarten in der Fläche. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; Tables;
  • Pagination: 80p
  • Serial:
    • NATUR UND LANDSCHAFT
    • Issue Number: Sonderausgabe
    • Publisher: W. KOHLHAMMER GMBH VERLAG
    • ISSN: 0028-0615

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01781602
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 4 2020 8:32AM