BIM-Pilotprojekt: Fehmarnsundquerung als Bohrtunnel: Erfahrungsbericht einer Vorplanung − BIM-Methodik vs. bewährte Strukturen

Mit dem deutsch-dänischen Abkommen über den Bau der festen Fehmarnbeltquerung besteht auch auf deutscher Seite die Herausforderung, eine leistungsfähige Straßen- und Schienenanbindung herzustellen. Daher wurde entschieden, ebenfalls eine neue feste Anbindung der Insel Fehmarn an das Festland zu realisieren. Bei der komplexen Aufgabenstellung der Planungsvariante "Bohrtunnel" wird der Fehmarnsund in schwierigen Baugrundverhältnissen unterquert. Das Projekt Fehmarnsundquerung ist eines von 13 Pilotprojekten der DB Netz AG, die zur Einführung von Building Information Modeling (BIM) in Deutschland ausgewählt wurden. Die Herausforderungen bei der Umsetzung der BIM-Methodik in der Planungsvariante Bohrtunnel und die Erfahrungen bei der Entwicklung eines geeigneten BIM-Prozesses stellen den Schwerpunkt des Beitrags dar. Das Spannungsfeld zwischen neuer Methodik und bewährten Strukturen wird beleuchtet und ein Ausblick auf denkbare Ansätze und Potenziale in der Projektabwicklung gegeben. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01781515
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 22 2020 10:23AM