Empfehlungen zur Konzeption und zum Einsatz von Verkehrsnachfragemodellen im Wirtschaftsverkehr: EVNM-WiV

Mit den EVNM-WiV sollen Empfehlungen an die Hand gegeben werden, um Bedürfnisse, Anforderungen, gewünschte Fähigkeiten und Grenzen von Modellen zu beschreiben, sodass Modelle problemadäquat entwickelt und eingesetzt werden können. Hierdurch sollen Hemmnisse abgebaut werden, diese Modelltypen gleichberechtigt neben den allgemeinen Personenverkehrsnachfragemodellen in der Verkehrsnachfragemodellierung in Projekten zur Verkehrsprognostik und Maßnahmenwirkungsanalyse in Anwendung zu bringen. Die Einsatzbereiche von Verkehrsnachfragemodellen haben sich zudem inzwischen erweitert: so können und sollen Verkehrsnachfragemodelle in einem strukturierten Konfliktlösungsprozess zwischen der betroffenen Bürgerschaft und den Akteuren des Wirtschaftsverkehrs, zum Beispiel im Rahmen von formalen Planungsprozessen, Mediationsverfahren oder regionalen Dialogforen, eingesetzt werden. Dabei ist eine umfassende Öffentlichkeitsbeteiligung und weitgehende Transparenz in der Maßnahmenanalyse und im Planungsprozess sehr hilfreich und kann diesen stark befördern. Die EVNM-WiV richten sich vor allem an Auftraggeber und Auftragnehmer von modellbasierten Verkehrsuntersuchungen im Bereich des Wirtschaftsverkehrs. Ihr Aufbau orientiert sich am allgemeinen Modellierungsprozess, der mit einer konkreten Aufgabenstellung beginnt und in einem formalen Modell und in einer komplexen Software mündet. Als zusätzlichen Aspekt enthalten die Empfehlungen eine Übersicht zum Status Quo für sowohl klein- als auch großräumige Modellanwendungen. Der Schwerpunkt des Regelwerks liegt auf dem Güterwirtschaftsverkehr, der häufig einen großen Teil des Wirtschaftsverkehrs ausmacht und von Personenverkehrsnachfragemodellen nicht adäquat abgebildet werden kann. Die Empfehlungen gliedern sich in die Abschnitte "Grundlagen" (Abschnitt 2), "Zwecke von Wirtschaftsverkehrsnachfragemodellen" (Abschnitt 3), "Abgrenzung und Objekte von Wirtschaftsverkehrsnachfragemodellen" (Abschnitt 4), "Methoden der Wirtschaftsverkehrsnachfragemodellierung" (Abschnitt 5), "Anforderungen an Verkehrsnachfragemodelle" (Abschnitt 6), "Datengrundlagen" (Abschnitt 7), "Empfehlungen zur Anwendung von Verkehrsnachfragemodellen im Wirtschaftsverkehr" (Abschnitt 8) und eine abschließende Zusammenfassung.

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • R 2, Regelwerke
  • Corporate Authors:

    FGSV Verlag

    Wesselinger Str. 15-17
    Köln,   Germany  50999

    Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) (DEU) (Road and Transportation Research Association)

    An Lyskirchen 14
    Köln,     D-50676
  • Publication Date: 2020

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Edition: Ausgabe 2020
  • Features: Appendices; Figures; References; Tables;
  • Pagination: 94p
  • Serial:
    • Issue Number: FGSV 168/1

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01781417
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 978-3-86446-263-4
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 21 2020 9:59AM