Einsatz von Sekundärbaustoffen für den Straßenbau als Beitrag zu Umweltschutz und Ressourceneffizienz − Rückblick und Ausblick

Use of secondary building materials for road construction as a contribution to environmental protection and resource efficiency – Review and outlook

Bei der Erzeugung und Verarbeitung von Metallen, bei der Erzeugung von Energie und bei anderen industriellen Prozessen einerseits sowie im Zuge von Bautätigkeiten andererseits entstehen in Deutschland jährlich circa 260 Mio. t industrielle Nebenprodukte und mineralische Bauabfälle. Der Einsatz dieser Baustoffe im Straßenbau hat sich über viele Jahre etabliert und bewährt. Unerlässlich ist dabei die Berücksichtigung sämtlicher Anforderungen, die sich aus bautechnischer Sicht und aus umwelttechnischen Fragen ergeben. Dann tragen diese Baustoffe substanziell zur Schonung natürlicher Gesteinsrohstoffe bei und reizen die ohnehin schon begrenzten Deponiekapazitäten nicht weiter aus. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: During production and processing of metals or energy, from other industrial processes as well as from construction sites, 260 million tons of industrial by-products and mineral waste is formed in Germany every year. Using these building materials for road construction purposes has been established and proven over many years. Essential for their use is meeting all the requirements concerning technical as well as environmental needs. Then these construction products substantially contribute to the protection of natural aggregate resources and prevent exhausting the restricted landfill capacities.

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 142-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01779946
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 25 2020 3:50AM