Performanceorientierte Fahrbahnoberflächen: "Top-down-Modell mit implementierter KPI-Schnittstellenkommunikation"

Performance-oriented road surfaces "Top-down model with implemented KPI interface communication"

Neben den Herausforderungen der Digitalisierung und den sich daraus ergebenden Chancen im Verkehrssektor, rücken aktuell die Themengebiete Ressourcenknappheit, Klimawandel und Klimaschutz in den Vordergrund. Im Bereich des Straßenbaus sind insbesondere die Kriterien "Produkt- und Prozessqualität" in Verbindung mit den LZP "Planung und Realisierung" anzuführen, da in diesen beiden Phasen die Qualität und die Nachhaltigkeit des Straßenoberbaus maßgeblich geprägt werden. In Bezug auf die Nachhaltigkeit kann der Straßenoberfläche faktisch eine Schlüsselrolle zugeschrieben werden. Für die ganzheitliche Bewertung der Qualität im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit von Straßenoberflächen wurde ein vorstellbares Bewertungsmodell entwickelt. Die Performances Griffigkeit, Ebenheit, Geräuschpegel und Rollwiderstand wurden in Anlehnung an das europäische Reifenlabel sowie aufgrund ihrer signifikanten Wirkung auf die fünf Aspekte der Nachhaltigkeit gewählt und daher nahezu gleich gewichtet. Im Bereich des Betonstraßenbaus kann dieses Modell beispielweise dazu dienen, eine ganzheitliche Bewertung von Grindingtexturen vornehmen zu können. So wird derzeit eine Vielzahl verschiedener Texturen der Generation "Texturgrinding" (Typ S und Typ S+) auf Bundesautobahnen erprobt. Dabei wird primär das Ziel verfolgt, diese zeitnah als alternative Standardtexturen für den Betonstraßenbau einzuführen. Die nachfolgende Generation (Typ A und Typ A+) verfolgt unter anderem die gezielte Texturierung für eine performanceorientierte Oberflächengestaltung. In einer nächsten Texturgeneration wäre somit die Herstellung von High Performance Road Surfaces (HPRS) möglich. Das Label besitzt die Aufgabe, den Nutzer beim Kauf über die Kriterien Rollwiderstand, Nasshaftung und Geräuschemission im Zusammenhang mit einer höheren Fahrsicherheit, weniger Umweltverschmutzung und weniger Kraftstoffverbrauch hinreichend zu informieren. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Along with the challenges of digitalisation and the resulting opportunities in the transport sector, the topics of resource scarcity, climate change and climate protection are now coming to the fore. In the area of road construction, the criteria of "Product and Process Quality" in conjunction with the LCP "Planning and Realisation" are particularly worthy of mention because the quality and sustainability of the road superstructure is strongly influenced in these phases. With regard to sustainability, a key role can effectively be assigned to the road surface. To enable the integrated evaluation of quality in conjunction with the sustainability of road surfaces, a plausible evaluation model was developed. The performances of skid-resisting properties, evenness, noise level and rolling resistance were selected in line with the European tyre label and because of their significant effect on the five aspects of sustainability and are therefore virtually identically weighted. In the area of concrete road construction, this model can be used, for example, to perform an integrated evaluation of grinding textures. For instance, a large number of different textures of the “texture grinding” (Type S and Type S+) generation is currently being tested on federal highways. The primary goal in this regard is to introduce these textures promptly as alternative standard textures for concrete road construction. The subsequent generation (Type A and Type A+) is pursuing the selective texturing, among other things, for the creation of performance-oriented surface design. The production of High Performance Road Surfaces (HPRS) in a subsequent texture generation would therefore be possible. The purpose of the label is to provide users contemplating a purchase with sufficient information about the criteria of rolling resistance, wet-road holding and noise emissions in conjunction with greater driving safety, less environment pollution and lower fuel consumption.

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 33-41
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01779887
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 22 2020 7:52AM