Neue Anforderungen an die UVP für Straßenbauvorhaben

New requirements on the EIA for road construction projects

Im Jahr 2017 wurde das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) auf der Basis der UVP-Änderungsrichtlinie 2014/52/EU inhaltlich deutlich erweitert, neu gegliedert und sprachlich erheblich überarbeitet. Eine wesentliche Änderung betrifft die Unterlagen des Vorhabenträgers zur UVP, die zukünftig in einem zusammenhängenden UVP-Bericht zu bündeln sind. Das UVPG formuliert in Anlage 4 zudem deutlich detailliertere Anforderungen an den UVP-Bericht als bisher. Um diese neuen Anforderungen für den Straßenbau zu erläutern, soll eine neue Richtlinie Umweltverträglichkeitsprüfung (RUVP) für den Straßenbau entstehen. Vorbereitet wird die RUVP durch das von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) vergebene FE-Vorhaben "Weiterentwicklung und Konsolidierung des Regelwerks zur Umweltverträglichkeitsprüfung im Straßenbau". Die RUVP soll die bisher für den Straßenbau vorliegenden Regelwerke bündeln und insbesondere die Themen Feststellung der UVP-Pflicht, Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) und UVP-Bericht umfassen. Dabei wird eine konsequente Trennung der Instrumente UVS und UVP-Bericht vorgeschlagen. Der UVP-Bericht soll sowohl auf der Stufe der Vorplanung als auch auf der Stufe der Genehmigungsplanung möglichst in den Erläuterungsbericht integriert werden. Die Bearbeitung des FE-Vorhabens erfolgt durch die Planungsbüros Bosch & Partner sowie Froelich & Sporbeck. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: In 2017, the Environmental Impact Assessment Act (UVPG) was significantly revised in content and language and completely restructured on the basis of the amended EIA Directive 2014/52/EU. One major change concerns the project developer's documents on the EIA, which will in future have to be bundled in an EIA report. In Annex 4, the UVPG formulates much more detailed requirements for the EIA report than previously. New requirements include in particular information on the effects of serious accidents and disasters, effects on the global climate, aspects of climate adaptation and the monitoring of environmental impacts. This makes a revision of the regulations for the EIA in road construction indispensable. In September 2017, the Federal Highway Research Institute (BASt) awarded an FE project for "Further development and consolidation of the regulations for the environmental impact assessment in road construction". This FE project is intended to prepare a new guideline for the environmental impact assessment (RUVP) in road construction. The new guideline shall aid with the determination of the EIA obligation, the preparation of an environmental impact assessment and an EIA report.

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 20-5
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01779014
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 19 2020 6:10AM