Das neue "Merkblatt über den Finanzbedarf der Straßenerhaltung in den Kommunen" − und wie geht es weiter?

The new Leaflet on the Financial requirements of Road Maintenance in municipalities - and what is the next step?

Die öffentlichen Straßenbaulastträger sind gesetzlich verpflichtet, im Rahmen ihrer Leistungsfähigkeit dauerhaft die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs sicherzustellen. Neben dem Neu-, Um- und Ausbau von Straßen leistet die Straßenerhaltung einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Bereitstellung der öffentlichen Verkehrsflächen. Aus finanzpolitischer Sicht stellt die Verkehrsinfrastruktur zugleich ein enormes Anlagevermögen dar. Diesen Wert gilt es, nachhaltig zu erhalten. Um diese Daseinsvorsorge generationengerecht zu gewährleisten, ist eine ausreichende Finanz- und Personalausstattung erforderlich. Im "Merkblatt über den Finanzbedarf der Straßenerhaltung in den Gemeinden" (Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV), Ausgabe 2004) ist erstmals versucht worden, eine Antwort auf diese Frage zu geben. Im Rahmen der Fortschreibung des Merkblatts (FGSV, Ausgabe 2019) sind Lebenszyklusbetrachtungen mit dem Ziel der Funktions- und Werterhaltung der Straßen neu hinzugekommen. Durch die Veröffentlichung des überarbeiteten Merkblatts über den Finanzbedarf der Straßenerhaltung in Kommunen steht nunmehr deutschlandweit ein Regelwerk zur Verfügung, welches sowohl die technischen Aspekte eines Straßenerhaltungsmanagements als auch die kaufmännischen Aspekte darstellt. Somit ist das Merkblatt nunmehr eine solide Grundlage, um den Finanzbedarf einer Kommune zu ermitteln, die Effizienz der Straßenerhaltung verschiedener Kommunen zu vergleichen und daraus Optimierungspotenzial abzuleiten. Die Anwendung der Systematik ist im kameralen und doppischen Haushaltswesen bundesweit für alle Straßennetze möglich. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The public road construction authorities are legally obliged to ensure the safety and efficiency of traffic on a permanent basis within the scope of their performance. In addition to the construction, conversion and extension of roads, road maintenance makes a significant contribution to the sustainable provision of public transport infrastructure. From a financial policy point of view, the transport infrastructure also represents an enormous fixed asset. It is important to maintain this value in the long term. Adequate financial and personnel resources are required to ensure that these services of general interest are provided on a generational basis. In the "Merkblatt über den Finanzbedarf der Straßenerhaltung in den Gemeinden" (FGSV, 2004 edition) an attempt was made for the first time to provide an answer to this question. As part of the updating of the information sheet (FGSV, 2019 edition), life cycle analyses have been added with the aim of preserving the function and value of roads. With the publication of the revised information sheet on the financial requirements of road maintenance in local authorities, a set of rules is now available throughout Germany which represents both the technical aspects of road maintenance management and the commercial aspects. Thus, the information sheet is now a solid basis to determine the financial needs of a municipality, to compare the efficiency of road maintenance of different municipalities and to derive optimization potential from it. The application of the methodology is independent of each budget system nationwide for all road networks possible.

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 1094-103
  • Serial:
    • Straße und Autobahn
    • Volume: 70
    • Issue Number: 12
    • Publisher: KIRSCHBAUM VERLAG GMBH
    • ISSN: 0039-2162

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01778657
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 14 2020 4:01AM