Dynamische Messsysteme - Einsatz schnellfahrender Messfahrzeuge zur netzabdeckenden Erfassung der Nachtsichtbarkeit von Fahrbahnmarkierungen bei Trockenheit

Ziel des Forschungsprojekts ist die Schaffung von Grundlagen für die Anwendbarkeit validierter dynamischer Messsysteme zur wirtschaftlichen, netzabdeckenden und verifizierten Erfassung der Nachtsichtbarkeit von Fahrbahnmarkierungen in Deutschland. Es sollen Anforderungen (zum Beispiel Abtastraten und Messbreiten) sowie Eignungs- beziehungsweise Zulassungskriterien für dynamische Messverfahren beziehungsweise -systeme erarbeitet werden. Externe Einflüsse, wie zum Beispiel wechselnde Tageslichtbedingungen, unterschiedliche Geschwindigkeiten, Straßenunebenheiten etc., die die Messergebnisse beeinflussen können, werden berücksichtigt. So sollen Richtigkeit und Wiederholbarkeit der Messergebnisse gewährleistet werden. Neben einer abschließenden Wirtschaftlichkeitsbewertung sind auch Aspekte wie die Kombination der dynamischen Messungen der Nachtsichtbarkeit mit der Messung der Griffigkeit oder aber das Sicherheitspotenzial im Bereich des automatisierten und vernetzten Fahrens zu betrachten. (A)