Erfahrungsbericht aus Österreich über die Anwendung von neuen Verfahren im Brückenbau

In dem Beitrag werden drei Beispiele für die Umsetzung von Innovationen – fugenlose Fahrbahnübergangskonstruktion, PFHC-Schalenbauverfahren und Brückenklappverfahren – bei österreichischen Brückenbauwerken vorgestellt. Die Erstanwendung eines neuen Verfahrens bedingt im Vergleich zu eingeführten Bauverfahren eine sich oft über mehrere Jahre erstreckende Entwicklungsphase und verursacht einen viel höheren Planungsaufwand. Für zukünftige Anwendungen kann für die gezeigten Beispiele auf die nun vorliegenden statischen Berechnungen, die geprüften Ausführungspläne und die in Veröffentlichungen beschriebenen Erfahrungen im Zuge der Bauausführung zurückgegriffen werden. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 73-83

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01747119
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 4 2019 10:43AM