Erfahrungen bei der Rückbauplanung einer Autobahnbrücke mit nur einem gewickelten Baur-Leonhardt-Spannglied. Ungeklärte Grundsatzfragen können bei der Bemessung erhebliche Auswirkungen auf die Vorgehensweise haben

Die zweiteilige Talbrücke über die Fulda im Zuge der BAB 7 musste nach dem Ergebnis der Nachrechnung wegen nicht mehr ausreichender Standsicherheit durch einen Neubau ersetzt werden. Der Beitrag befasst sich mit grundlegenden Problemen des Rückbaus von Brücken, der aktuellen Regelwerkslage zum Rückbau und beschreibt die Rückbauplanung der Spannbetonbrücke über die Fulda im Zuge der A7. Bei dem im Jahr 1967 erstellten Bestandsbauwerk handelte es sich um eine zweiteilige Spannbetonbrücke mit Hohlkastenquerschnitt über drei Felder mit einer Gesamtlänge von circa 135 Metern. Zur Vorspannung verwendete man das Spannsystem Baur/Leonhard mit gewickelten Litzen. Das System besteht aus einem rechteckigen Blechkasten, der mit den Einzellitzen bis zu einer maximal zulässigen Spannkraft von 1.800 Tonnen gefüllt wurde. Jede der beiden Überbauten wurde seinerzeit in einem Bauabschnitt erstellt, sodass keine Koppelfugen erforderlich waren. Der Rückbau des Bauwerks sollte ursprünglich auf einem Lehrgerüst erfolgen. Wegen einiger Probleme bei der Anwendung dieses Konzepts sowie der hohen Kosten und der langen Bauzeit suchte man nach alternativen Rückbaumethoden. Nach Abwägung der Vor- und Nachteile verschiedener Vorgehensweisen entschloss man sich zum Rückbau nach dem Prinzip des Waagebalkens, wie er beim Neubau als Freivorbau bekannt ist. Die Vorgehensweise beim Rückbau mit den einzelnen Arbeitsschritten wird beschrieben. Der Aufwand des dargestellten alternativen Verfahrens mit dem Waagebalkenprinzip erwies sich als deutlicher geringer als der Abbruch auf einem Lehrgerüst.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 46-54
  • Serial:
    • Prüfingenieur
    • Issue Number: 54
    • Publisher: Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik e.V.
    • ISSN: 1430-9084

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01721592
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 23 2019 4:58AM