Instandsetzung und Ertüchtigung der Vogelsangbrücke in Esslingen am Neckar

Redevelopment and strengthening the Vogelsang Bridge in Esslingen am Neckar

Die von 1971 bis 1973 erbaute Vogelsangbrücke ist ein zentrales innerstädtisches Verkehrsbauwerk. Das aus 13 Teilbauwerken bestehende Brückenbauwerk überführt die Landesstraße L 1150 und die zugehörigen Fußgängergehwege über die B 10, den Neckar, den Neckartalweg, Gleise der Deutschen Bahn, Parkflächen, innerstädtische Straßen und die Ein- und Ausfahrt eines Parkhauses. Die Vogelsangbrücke wird für eine geplante Restnutzungszeit von 20 Jahren für das Ziellastniveau LM1 ertüchtigt und instandgesetzt. Grund dafür sind Brückenneubauten im Raum Esslingen, durch die der Schwerverkehr auf der Brücke wegen der Umleitungsmaßnahmen stark zunehmen wird. Die Ertüchtigung und Instandsetzung muss unter laufendem Verkehr erfolgen. Aus Gründen der Bauwerkssicherheit wird in stark beanspruchten und gefährdeten Bereichen der Teilbauwerke ein Überwachungssystem für das Monitoring eingebaut, das über eine Ferndiagnose eine Beurteilung der Tragfähigkeit und des Istzustands ermöglicht. Die Planung der Baudurchführung musste umfassend mit den Verkehrsbetrieben der Stadt Esslingen, dem Wasser- und Schifffahrtsamt und der Deutschen Bahn AG abgestimmt und durch diese genehmigt werden. Mit der Deutschen Bahn AG betraf die Abstimmung insbesondere die Vereinbarung der Bahnsperrpausen mit Datum und Uhrzeit. Zudem musste der Bahnbereich entlang der Rampenbauwerke von der Baustelle durch eine massive Wand abgetrennt werden. Auf den aktuellen Stand der Arbeiten an der Vogelsangbrücke wird eingegangen. ABSTRACT IN ENGLISH: The redevelopment on the Vogelsang Bridge in Esslingen am Neckar poses special challenges for the executing companies. In addition to repairing the damaged areas, reinforcement of the structure is also necessary. Since it concerns a main link between two districts of the city Esslingen and in addition, the river Neckar, the federal road B 10 and also tracks of the Deutsche Bahn are crossed, special demands are made on the construction process. The work on the Vogelsang Bridge must ensure the continued use of the bridge during the construction process. In addition, the impairment of shipping and rail traffic during the construction process must be reduced to a minimum or completely avoided. In addition to the optimization of the construction process, numerous protective measures are necessary. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 580-4
  • Serial:
    • Bautechnik
    • Volume: 96
    • Issue Number: 7
    • Publisher: Ernst & Sohn GmbH
    • ISSN: 0932-8351

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01721588
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 23 2019 3:32AM