Anforderungen an die dynamische Leuchtweitenregelung zur Vermeidung der Blendung entgegenkommender Verkehrsteilnehmer

Requirements for dynamic headlamp levelling devices to prevent glare for oncoming traffic

Die dynamische Leuchtweitenregelung soll eine Blendung entgegenkommender Verkehrsteilnehmer verhindern. Um sicherzustellen, dass das neue System korrekt und störungsfrei funktioniert, werden derzeit gesetzliche Rahmenbedingungen erarbeitet. Ein im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) erarbeiteter Anforderungskatalog soll dafür als Grundlage dienen. Im gleichen Zuge wurde untersucht, wie genau sich Werkstätten an die Einstellbestimmungen für Scheinwerfer halten und welcher Verbesserungsbedarf sich daraus ergibt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Fahrzeugneigung durch eine Vielzahl von Parametern beeinflusst wird. Blendung kann nur durch eine verpflichtende Anwendung der dynamischen Leuchtweitenregelung reduziert werden. Sichergestellt werden sollte, dass die geforderten Latenzzeiten sowohl im unbeladenen, als auch im beladenen Zustand eingehalten werden. Die nicht immer ausreichende Qualifikation des Werkstatt-Personals führt dazu, dass die gesetzlichen Vorschriften zur Scheinwerfereinstellung kaum Anwendung finden. Die wesentlichen Bedingungen zur korrekten Einstellung sollen in die Regelwerke einfließen. ABSTRACT IN ENGLISH: Dynamic headlamp levelling is designed to prevent glare from oncoming road users. In order to ensure that the new system functions correctly and trouble-free, legal framework conditions are currently being developed. A catalogue of requirements drawn up on behalf of the Federal Highway Research Institute (BASt) is to serve as a basis for this. At the same time, it was examined how exactly garages comply with the headlamp adjustment rules and what improvements are required as a result. The results show that the vehicle inclination is influenced by a large number of parameters. Glare can only be reduced by mandatory application of dynamic headlamp levelling. It should be ensured that the required latency times are observed both in the unloaded and in the loaded state. The fact that workshop personnel are not always sufficiently qualified means that the statutory regulations on headlamp adjustment are hardly ever applied. The essential conditions for correct adjustment should be incorporated into the rules and regulations.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01724334
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978-3-95606-469-2
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 22 2019 3:39AM