Interpretation der Atemalkoholkonzentration. Rechtsmedizinische versus juristische Wertung

Vorgestellt und bewertet wird ein Fall, der vor dem Verwaltungsgericht (VG) Trier in Bezug auf den Entzug der Fahrerlaubnis verhandelt wurde (Urteil 1 K 10622/17). Der Betroffene war von der Polizei reglos in seinem Fahrzeug angetroffen worden und es war eine erhebliche Alkoholisierung mit einem Atemalkoholgehalt von 2,62 Promille festgestellt worden. Obwohl das Fahrzeug an diesem Tag nicht im öffentlichen Verkehr geführt worden war, wurden Führerschein und Fahrzeugschlüssel beschlagnahmt und es wurde ein medizinisch-psychologischen Gutachten angeordnet, das vom Betroffenen jedoch nicht beigebracht wurde. Laut Verfasser ergeben sich aus der Urteilsbegründung, die von einer überdurchschnittlichen Alkoholgewöhnung des Betroffenen ausgeht, nur sehr spärliche Anknüpfungspunkte für eine Wertung des Falles. Kritisiert wird, dass aus rechtsmedizinischer Sicht die belastenden Vorwürfe zumindest teilweise widerlegbar und in der Gesamtschau keinesfalls mit hinreichender Sicherheit belegbar seien. Medizinisch sei zu beachten, dass die Alkoholpathophysiologie einer großen individuellen Schwankungsbreite unterliege und die Atemalkoholkonzentration (AAK-Wert) stets im Gesamtkontext zu betrachten sei. Spätestens nach Vorliegen der vom Betroffenen selbst veranlassten Haaranalyse, die keinen Hinweis auf chronischen Alkoholmissbrauch ergab, wäre eine rechtsmedizinische Begutachtung angezeigt gewesen. Hervorgehoben wird, dass eine Umrechnung des Atemalkoholwerts in einen Blutalkoholwert (BAK-Wert) nicht möglich ist, sondern dass letzterer nur näherungsweise abgeschätzt werden kann.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: References;
  • Pagination: pp 239-44
  • Serial:
    • Blutalkohol
    • Volume: 56
    • Issue Number: 4
    • Publisher: Steintor-Verlag GmbH
    • ISSN: 0006-5250

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01712254
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 15 2019 8:16AM