Selbstfahrende Fahrzeuge im ländlichen Raum: Kombination mit traditionellem öffentlichem Verkehr bietet größte Chancen

Autonomous vehicles for rural public transport

Der Beitrag untersucht das Potenzial selbstfahrender Fahrzeuge (SFF) in ländlichen Räumen. Die Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass SFF interessante Perspektiven für ländliche Regionen bieten. Gemäß den Berechnungen der Autoren könnte ein Tür-zu-Tür-Angebot mit geteilten Robovans selbst dann kostendeckend funktionieren, wenn die Nachfrage nur leicht steigen und die Preise auf heutigem Niveau bleiben würden. Allerdings werden an den wichtigsten Umsteigepunkten auch erhebliche Verkehrsprobleme erwartet, wenn eine große Anzahl Fahrgäste von SFF aus- beziehungsweise auf sie zusteigt. Diese Probleme könnten durch die Verlängerung der bestehenden S-Bahn in die Region hinein verringert werden − insbesondere zu Stoßzeiten. Bei einem solchen Angebotskonzept decken die SFF die erste und die letzte Meile in der Region zu vernünftigen Kosten ab, während der schnelle Schienenverkehr direkt in die nächsten Stadtzentren fährt und eine gute Anbindung an den Fernverkehr bietet. Insgesamt scheint also in der Schweiz der Betrieb einer Flotte von SFF in enger Kombination mit dem öffentlichen Verkehr und für halb- oder ländliche Regionen vielversprechend zu sein. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: This contribution focuses on how the potential of Autonomous Vehicles (AVS) could best be exploited in rural areas. The research results suggest that AVS do offer interesting perspectives for rural regions. ln an autonomous door-to-door service concept, both demand and yields are expected to be higher than in traditional public transport. Major traffic problems are expected at suburban exchange hubs at peak times, when a big number of AVS drop off or pick up passengers from trains. These problems could be mitigated by integrating train services to smaller hubs within the region. ln such a service concept, AVS cover the first and the last mile within the region at a reasonable cost, while fast rail services go directly to the next city centers, offering good connection to long hau! train services. The operation of a fleet of AVS in close combination with traditional public transport in Switzerland seems to be a promising service concept for semirural or rural regions.

  • Availability:
  • Authors:
    • Sonderegger, R
    • Imhof, S
    • von Arx, W
    • Frölicher, J
  • Publication Date: 2019

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 57-61
  • Serial:
    • NAHVERKEHR
    • Volume: 37
    • Issue Number: 4
    • Publisher: ALBA-FACHVERLAG
    • ISSN: 0722-8287

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01730877
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 15 2019 5:14AM