Richtlinien für das Sicherheitsaudit von Straßen: RSAS

Die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) hat nun die "Richtlinien für das Sicherheitsaudit von Straßen" (RSAS) mit einer Ausgabe 2019 herausgegeben. Diese ersetzen die "Empfehlungen für das Sicherheitsaudit für Straßen" (ESAS), Ausgabe 2002. Das Sicherheitsaudit dient der Vermeidung von Unfällen beziehungsweise der Minderung von Unfallfolgen und stellt insofern eine Form der Qualitätssicherung für eine sichere Verkehrsanlage dar. Es soll bewirken, dass neue, um- oder ausgebaute und bestehende Straßen im Hinblick auf die Verkehrssicherheit den Bedürfnissen aller Verkehrsteilnehmergruppen gerecht werden. Die Belange der Verkehrssicherheit bei Planung, Bau und Betrieb von Straßen sind zwar im Technischen Regelwerk berücksichtigt, dennoch können bei der Umsetzung von Planungsmaßnahmen Defizite auftreten oder die Belange der Verkehrssicherheit gegenüber anderen Belangen zurückgestellt werden. Dies gilt auch für bestehende Straßen, die nach früheren Entwurfsrichtlinien geplant worden sind. Das Sicherheitsaudit im Bestand ist ein anlassbezogenes Verfahren. Es dient dazu, erforderliche Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen beziehungsweise zur Minderung von Unfallfolgen einleiten zu können. Dazu kann es in Abhängigkeit vom Anlass und der daraus resultierenden Fragestellung auf die betroffenen Bereiche oder Teile der Verkehrsinfrastruktur beschränkt werden. Die RSAS behandeln die Prozesse und Verfahren zur Durchführung der Sicherheitsaudits von Straßen in der Planung und im Bestand sowie die daraus resultierenden grundsätzlichen Anforderungen an die Sicherheitsauditoren. Die RSAS fügen sich in das System von Regelwerken zur Verkehrssicherheit in Deutschland und Europa ein. In der EU-Richtlinie 2008/96/EG sind verschiedene reaktive und präventive Verfahren zur Verbesserung der Straßeninfrastruktursicherheit beschrieben. Neben der Einführung werden in den RSAS Auditphasen und Anlässe, Prozess des Sicherheitsaudits, die Durchführung des Sicherheitsaudits in der Planung und im Bestand, die Dokumentation des Auditierens und die Auditoren/Auditorenteams behandelt.

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • R 1, Regelwerke
  • Corporate Authors:

    FGSV Verlag

    Wesselinger Str. 15-17
    Köln,   Germany  50999

    Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) (DEU) (Road and Transportation Research Association)

    An Lyskirchen 14
    Köln,     D-50676
  • Publication Date: 2019

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Edition: Ausgabe 2019
  • Features: Figures; Tables;
  • Pagination: 23p
  • Serial:
    • Issue Number: FGSV 298

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01720171
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 978-3-86446-201-6
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 5 2019 3:19AM