Rahmenbedingungen erfolgreicher Kompensationsmaßnahmen im Straßenbau

Trotz klarer Regelwerke und langjähriger Erfahrung zeigt sich, dass landschaftspflegerische Maßnahmen (LPM) nicht immer den beabsichtigten Zustand erreichen. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von Fehlern in der Planungs-, Ausführungs- oder Unterhaltungsphase bis zu unvorhergesehenen Störungen. Das F+E-Vorhaben beschreibt in den Themenbereichen "maßnahmenbezogene Erfolgsfaktoren", "Managementprozesse und Organisationsstruktur" sowie "Beteiligung und Akzeptanz" Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Kompensation und formuliert Empfehlungen für die Planung, Ausführung, Unterhaltung und Kontrolle von LPM. Der Forschungsbericht stellt in Baukastenform Ansatzpunkte für verschiedene Bereiche (unter anderem Öffentlichkeitsbeteiligung, Organisationsstruktur, Maßnahmenmanagement, Berichtswesen und Kataster) vor, die in einigen Bundesländern oder von anderen Planungsträgern bereits erfolgreich praktiziert werden (best practice). Die darauf aufbauenden Empfehlungen können vor dem Hintergrund der jeweiligen Situation vor Ort herangezogen werden. Im Anhang finden sich zudem Materialien, die in Form von Steckbriefen die wesentlichen Ergebnisse zusammenfassen (Steckbriefe zu Zielbiotopen, Akteuren und zur Öffentlichkeitsarbeit). Sie sind als Arbeitshilfen konzipiert, die auch unabhängig vom Forschungsbericht verwendet werden können. (A)

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Beilage: USB-Stick
  • Corporate Authors:

    Fachverlag NW im Carl Schünemann Verlag

    Zweite Schlachtpforte 7
    Bremen,   Germany  28195
  • Authors:
    • BORKENHAGEN, J
    • PIECK, S
    • Fischer, S
  • Publication Date: 2019

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01720168
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 978-3-95606-424-1
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 5 2019 2:42AM