BIM im Straßenbau − Verfügbarkeitsmodell A10/A24

Das Projekt Verfügbarkeitsmodell A 10/A 24 ist eines der Pilotprojekte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen des Stufenplans Digitales Planen und Bauen. Hierbei werden erstmalig die Planung, Ausführung und die Erhaltung aus einer Hand mit Building Information Modeling (BIM) durchgeführt. BIM ist eine digitale Arbeitsmethode, welche es ermöglicht, Projektinformationen auf Grundlage dreidimensionaler Modelle entlang des gesamten Projektzyklus konsistent zu verwalten und zielgerichtet zu nutzen. Alle wesentlichen Grundlagen für die Planung, Ausführung und die Erhaltung mit BIM sind bereits vor der Planung festzulegen, wie zum Beispiel die Definition der BMVI-Lieferobjekte, Schnittstellenformate oder BIM-Projektorganisation und Verantwortlichkeiten. Dies erfolgt in der Regel durch die Entwicklung der Auftraggeber-Informations-Anforderung (AIA) und des BIM-Abwicklungsplans (BAP). Aufgrund des aktuell noch begrenzten Standardisierungsgrads ist der Aufwand hierbei aktuell noch sehr hoch. Eine Reduzierung des Aufwands ist jedoch nach der Veröffentlichung der geplanten DIN- und VDI-Standards zu erwarten. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 91-6

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01720178
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 4 2019 3:52AM