Winterradler − ein innovatives Konzept für den Radwegwinterdienst in Wien

Winterradler – an innovative concept for winter service on Bikeways in Vienna

Die Magistratsabteilung 48 − Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48) der Stadt Wien ist für den Winterdienst in der Stadt Wien zuständig. Um dem zunehmenden Radverkehr Rechnung zu tragen, setzte die MA 48 in den vergangenen Jahren eine Fülle von Maßnahmen zur Optimierung der winterlichen Betreuung der Radwege um. Im Jahre 2010 begannen die Vorplanungen für die Umgestaltung des Winterdienstes auf den wichtigsten Radverbindungen, den sogenannten Basisrouten. Ein auf Basisrouten aufbauendes "Winter-Radwegebasisnetz" wurde festgelegt, auf dem Schnee und Eis unabhängig von Bezirksgrenzen und Zuständigkeiten der unterschiedlichen Magistratsabteilungen bekämpft werden. Im Zuge dieser Planungen wurden auch Verwaltungsabkommen mit den Magistratsabteilungen MA 42 (Wiener Stadtgärten), MA 45 (Wiener Gewässer) und MA 49 (Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien) abgeschlossen, um eine durchgängige, einheitliche winterliche Betreuung durch die MA 48 zu erzielen. Das Winter-Radwegebasisnetz erstreckte sich im ersten Jahr auf circa 255 km. Die für dieses Netz neu erstellten "R-Pläne" wurden erstmals in der Winterdienstsaison 2011/2012 eingesetzt und mit neu angeschafften Traktoren und Soleanhängern (sogenannte "Winterradler") befahren. Als Auftaumittel für die R-Pläne kommt großteils reine Sole, teilweise auch Feuchtsalz zur Anwendung. Um die flächendeckende Versorgung mit Sole zu gewährleisten, wurden 12 Standorte mit semimobilen Kleinsoleanlagen ausgestattet. Diese finden durch die kompakte Bauform auch in kleineren Unterkünften Platz. Um die laufende Aktualisierung und Planung des Winter-Radwegebasisnetzes mithilfe des GIS-Datenbestands zu gewährleisten, arbeitete die MA 48 eng mit den Magistratsabteilungen MA 18 (Stadtentwicklung und Stadtplanung) und MA 46 (Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten) zusammen. So wurden spezielle MA 48-Zusatzattribute für den GIS-Radwegebestand der MA 46 eingerichtet. Damit ist eine schnelle Klärung der Zuständigkeiten aller Radverbindungen in Wien möglich. Das Winter-Radwegebasisnetz wuchs bis zum Jahr 2018 auf circa 277 km an. Die R-Pläne wurden jährlich darauf abgestimmt und aktualisiert. Das Winter-Radwegebasisnetz wird besonders intensiv betreut. Die restlichen über 1.000 Kilometer Radwege in Wien werden im Zuge der weniger stark befahrenen Nebenstraßen und Nebenfahrbahnen von der MA 48 ebenfalls mitgeräumt. Der Schwerpunkt der Räumung liegt bei jenen Radwegen, die für Radpendlerinnen und -pendler von besonderer Wichtigkeit sind. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Within the Vienna City Administration the Municipal Department 48 – Waste Management, Street Cleaning and Vehicle Fleet (MA 48) – is responsible for winter maintenance on public roads and bikeways. The City of Vienna aims for an increase of the number of bicyclists not only in summer, but also during winter. Thus, a new concept of winter maintenance on bikeways and bicycle lanes has been developed since 2010. This network is of high importance for commuter traffic and has a higher priority compared to other bicycle lanes. To create a continuous winter service on this network other Municipal departments such as Municipal Department 42 – Parks and Gardens (MA 42) and Municipal Department 49 – Forestry Office and Urban Agriculture have been integrated in the planning. In the first year the winter main bikeway network had a total length of 255 km. A new category of winter maintenance routes „R-Routes“ has been created that services a winter main bikeway network beginning with the winter 2011/2012. On bikeways, brine (sodium chloride, 20 % concentration) is used as de-icing agent, no grit or sand is used. The advantages of brine are higher traffic safety for bicyclists compared to grit and the better dosage and distribution. Also, brine sticks better to the surface and is not carried out to the edges of bikeways. Together with new small tractors 13 semi mobile brine mixing plants ensure that the necessary resources are available. In order to keep the bikeway network up to date, MA 48 uses GIS Applications in close cooperation with Municipal Department 18 – Urban Development and Planning and Municipal Department 46 – Traffic Management and Organization. Special GIS attributes enable a fast overview of responsibilities for the bikelane and bikeway network in Vienna. The winter main bikeway network has grown to 277 km in the year 2018. The remaining bicycle lanes and bicycle lanes with a length of over 1,000 km are serviced together with the road network.

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 863-6
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01710382
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 14 2019 6:30AM