Entwicklung der Binnenschifffahrt auf dem Rhein. Wirtschaftliche Effekte und Auswirkungen niedriger Fahrrinnentiefen auf die Transportkapazität der Binnenschifffahrt

Die Binnenschifffahrt auf dem Rhein stellt einen wichtigen Standortfaktor dar, muss sich jedoch einigen Herausforderungen stellen. Angesprochen werden sowohl die wirtschaftliche Bedeutung der Rheinflotte als auch deren jetzige und zukünftige Entwicklung. Dazu gehören zum einen der Trend zu größeren Schiffen und zum anderen der Klimawandel, der voraussichtlich zu saisonalen Änderungen der Fahrrinnentiefen führt. Dabei werden auch die Auswirkungen niedriger Fahrrinnentiefe auf die Transportkapazität der Binnenschifffahrt betrachtet. Flottenprognosen zufolge, wird die Anzahl der Binnenschiffe weiter zurückgehen, wobei dieser Rückgang vor allem durch die abnehmende Zahl an kleinen Schiffen (unter 1.500 t) hervorgerufen wird. Gleichzeitig gibt es einen Anstieg bei den größeren Schiffen, die bei guten Wasserständen wirtschaftliche Vorteile bieten. Dadurch haben heutige Niedrigwasserereignisse stärkere Auswirkungen auf den Gütertransport per Binnenschiff als früher. Diese Entwicklung könnte dazu führen, dass die zur Verfügung stehende Gesamtkapazität der Flotte noch stärker als bisher durch sinkende Fahrrinnentiefen beeinträchtigt wird.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 42-6
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01711570
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 22 2019 3:00AM