Seilbahnen als Zukunftsmodell urbaner Mobilität

Urbane Seilbahnen sind als nachhaltiges Nahverkehrsmittel wieder sehr gefragt. Die Vorteile des Systems Seilbahn sind der geringe Platzbedarf. Im Gegensatz zu Bussen und Straßenbahnen können Seilbahnen nicht von der aktuellen Verkehrssituation beeinflusst werden, verursachen im Vergleich zu anderen Systemen geringere Kosten und können flexibel an jedes Gelände angepasst werden. In Berlin wurde im Rahmen der Internationalen Gartenausstellung 2017 eine Seilbahn errichtet, deren Integration in das Verkehrsnetz der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) derzeit diskutiert wird. Als weitere Beispiele werden Mexico City, wo 2016 die erste urbane Seilbahn Mexikos als Teil des öffentlichen Verkehrssystems den Betrieb aufnahm, und Santo Domingo in der Karibik vorgestellt. Durch die Reduktion des Individualverkehrs und die Entlastung bestehender Verkehrssysteme kommt es zu einer umweltschonenden Ergänzung bei den täglichen Transportkapazitäten und zugleich zum Aufbau einer nachhaltigen und leistungsstarken Verkehrsinfrastruktur.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 32-3
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01711567
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 22 2019 2:54AM