Aufbereitung, Auswertung, Hochrechnung und Fortschreibung der Verkehrsmengendaten im Zuge der SVZ 2016 – 2020

Preparation, evaluation, extrapolation and updating of traffic volume data in the course of SVZ 2016 - 2020

Zur Ermittlung der Verkehrsentwicklung und Bereitstellung von Verkehrsstärken auf den Bundesfernstraßen erfolgen alle 5 Jahre (aktuell 2020) – zusätzlich zu den kontinuierlichen Zählungen an automatischen Dauerzählstellen (DZ) – bundesweite Straßenverkehrszählungen (SVZ). Die Verkehrsmengendaten werden auf nahezu allen Abschnitten der Bundesfernstraßen durch DZ, automatische Seitenradargeräte (TM) oder manuelle Zählungen (MZ) erfasst. Die TM erfassen den Verkehr über einen kurzen Zeitraum nach einem rollierenden Verfahren in der Zeit 2016 bis 2020, die MZ erfolgen ausschließlich 2020. Die gewonnenen Daten aus den DZ dienen aufgrund ihrer kontinuierlichen Erfassung als Hochrechnungsgrundlage für TM und MZ. Ziel des vorliegenden Vorhabens ist die Plausibilisierung und Aufbereitung der rund 2.500 automatischen Dauerzählstellen (DZ) und basierend auf den aufbereiteten DZ-Daten die Aufbereitung und Auswertung der etwa 12.000 SVZ-Zählstellen (TM und MZ). Die Zählergebnisse bilden eine wesentliche Grundlage für Prognosen, Straßenplanung und Planung verkehrsbeeinflussender Einrichtungen sowie zur Bewertung des Verkehrslärms. ABSTRACT IN ENGLISH: Every 5 years (currently 2020) - in addition to the continuous counts at automatic continuous counting points (DZ) - nationwide road traffic counts (SVZ) are carried out to determine traffic development and provide traffic volumes on the federal trunk roads. The traffic volume data are recorded on almost all sections of the federal trunk roads by DZ, automatic side radar (TM) or manual counts (MZ). The TM record the traffic over a short period of time using a rolling procedure in the period 2016 to 2020, the MZ take place exclusively in 2020. Due to their continuous recording, the data obtained from the DZ serve as a basis for extrapolation for TM and MZ. The aim of the present project is to check the plausibility and processing of the approximately 2,500 automatic continuous counting points (DCs) and, based on the processed DC data, to process and evaluate the approximately 12,000 DC counting points (TM and MC). The counting results form an essential basis for forecasts, road planning and planning of traffic influencing facilities as well as for the evaluation of traffic noise.