Powertrain 2030. Geprägt von der Diversifizierung

Schon in den 1890er Jahren lieferten sich Elektromobilität und Verbrennungsmotor ein Rennen um die automobile Zukunft. Nach einem Blick in die Entwicklungsgeschichte der Mobilität seitdem wird auf die Überlegungen von Mahle zu Mobilitätsszenarien 2030 eingegangen. Verbrennungsmotoren werden im globalen Antriebsmix der Zukunft auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen, müssen aber deutlich effizienter und sauberer werden. Alternative Kraftstoffe können bereits kurzfristig ein erhebliches Potenzial zur CO2-Reduzierung ausschöpfen. Elektromobilität wird langfristig ein Baustein für einen CO2-neutralen Individualverkehr. Dazu erforderlich sind Verbesserungen der Ladeinfrastruktur, Verfügbarkeit von Schnellladestationen, CO2-neutrale Stromgewinnung, Verbesserungen des Thermomanagements von Elektrofahrzeugen und Realisierung von bezahlbaren und effizienten Elektrofahrzeugen. Die künftige Mobilität wird sich jedoch noch für lange Zeit in verschiedene Antriebskonzepte auffächern.

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Jubliäumsausgabe 2018: 120 Jahre ATZ.
  • Authors:
    • Scharrer, O
  • Publication Date: 2018-3

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01712462
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 15 2019 8:53AM