Saubere energieeffiziente Fähren im Wattenmeer

Die niederländische Reederei Doeksen wird von Mai 2019 an zwei Katamarane als Fähren einsetzen, die Dank der Nutzung von Abwärme energieeffizienter und leistungsstärker als die konventionellen Fähren fahren können. Sie sollen zwischen Harlingen auf dem Festland und den Inseln Terschelling und Vlieland eingesetzt werden. Die Schiffskörper bestehen aus leichtem Aluminium, um durch geringeres Gewicht den Kraftstoffverbrauch zu senken. Als Kraftstoff wird umweltschonendes Flüssigerdgas (LNG) eingesetzt, der die Emissionen insbesondere von Stickoxiden und Feinstaub sehr stark verringert. Des Weiteren wird Abwärme aus Abgasen für den Antrieb eine elektrischen Generators genutzt, um Bordstrom zu erzeugen. Die platzsparende Technik zur Abwärmenutzung in Form zweier "Efficiency Packs" ist jeweils nicht größer als eine Duschkabine und eignet sich deshalb auch für den Einsatz an Bord. Als physikalisches Prinzip zur Umwandlung wird der "Organic Rankine Cycle (ORC) genutzt, dessen Funktionsweise erläutert wird. Jede Fähre spart jährlich 260.000 Liter Treibstoff und 462.600 Kilowattstunden Strom.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 30-1
  • Serial:
    • Umweltmagazin
    • Volume: 49
    • Issue Number: 3
    • Publisher: Springer-VDI-Verlag GmbH
    • ISSN: 0173-363X

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01704664
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 9 2019 10:18AM