Verkehrsunfallopfer nicht allein lassen

Der deutsche Verkehrsexpertentag hat sich im November 2018 dem Thema "Versorgung somatischer und psychischer Verkehrsunfallfolgen" gewidmet. Eine Untersuchung der Europaeischen Vereinigung der Unfallopfer im Strassenverkehr (FEVR) hatte zuvor schon Maengel der Versicherungssysteme zu Lasten von Verkehrsunfallopfern, insbesondere im Hinblick auf die Versorgung psychischer Folgen, aufgezeigt. Fuer die Opfer geht es nicht allein um die medizinische Versorgung oder die Schadensregulierung. Nicht alle Folgen eines Unfalls sind sofort ersichtlich und zunaechst Nicht-Verletzte (einschliesslich der nicht direkt am Unfall Beteiligten wie beispielsweise Zeugen, Ersthelfer oder Angehoerige) koennen nachtraeglich noch von psychischen Unfallfolgen betroffen sein. Die Inanspruchnahme zeitnah erforderlicher psychotherapeutischer Hilfe ist fuer Verkehrsunfallopfer zum Teil mit erheblichen rechtlichen und praktischen Schwierigkeiten verbunden. Auch mit Blick auf das Opferentschaedigungsgesetz, von dessen Leistungen Gewaltopfer profitieren, welches aber Verletzungen und Toetungen in Zusammenhang mit dem Strassenverkehr ausschliesst, sei fuer Unfallopfer noch manches zu optimieren. Um die Situation der Verkehrsunfallopfer im Hinblick auf psychische Folgeschaeden zu verbessern, sollten laut der Experten insbesondere die Aus- und Fortbildung des medizinischen Fachpersonals im Hinblick auf Erkennung und Behandlung der psychischen Unfallfolgen geschaerft, die Versorgung von Unfallopfern mit raschen, qualifizierten und flaechendeckenden beratenden und psychotherapeutischen Angeboten bereits waehrend des Klinikaufenthalts gewaehrleistet und weitere Forschungsprojekte zur Erfassung der Problematik durchgefuehrt werden. Die Praesentationen und Vortraege zum Deutschen Verkehrsexpertentag 2018 sind auf der Homepage der Verkehrsunfall-Operhilfe Deutschland e.V. (VOD), https://vod-ev.org/ - Aktuelles - Alle Themen abrufbar.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures;
  • Pagination: pp 18-21
  • Serial:
    • Polizei Verkehr Technik
    • Volume: 64
    • Issue Number: 1
    • Publisher: EMW Exhibition & Media Wehrstadt GmbH
    • ISSN: 0722-5962

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01698586
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Feb 19 2019 2:43AM