Korrosionsschaeden an Hochseetankern

Schiffe unterliegen dynamischen Einfluessen wie Seegang und Beladung und den damit einhergehenden Alterungsprozessen bis hin zur Materialermuedung. Korrosion schwaecht die Stahlstrukturen zusaetzlich und beschleunigt den Prozess des Verfalls. Ballasttanks stellen fuer die Korrosion von Schiffen eine Achillesferse dar, denn damit werden zusaetzliche Raeume dem Meerwasser beziehungsweise einer salzwassergesaettigten Atmosphaere ausgesetzt. Werden Wartungsintervalle nicht regelmaessig eingehalten und der Korrosionsschutz vernachlaessigt, so koennen strukturelle Schwaechungen durch Korrosion dazu fuehren, dass die dynamischen Belastungen zu einem Versagen des staehlernen Schiffskoerpers fuehren, was bereits nach circa 8 - 10 Jahren auftreten kann. Anhand von Havarien von Tankschiffen wird gezeigt, wo die Ursachen der Ungluecksfaelle lagen. Zwar sind nach dem Untergang der Prestige im Jahr 2002 keine neuen Berichte zu korrosionsbedingten Havarien mehr veroeffentlicht worden. Die Alterstruktur der Welttankerflotte gibt jedoch keinen Anlass zur Entwarnung.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 9-17
  • Serial:
    • Technische Sicherheit
    • Volume: 8
    • Issue Number: 11/12
    • Publisher: Springer-VDI-Verlag GmbH
    • ISSN: 2191-0073

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01698602
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Feb 19 2019 2:37AM